ERC Ingolstadt Frauen News

DFEL

 

Auftakt in den EWHL-Supercup mit 6 Punkten aus 3 Spielen

In der letzten Woche gaben mit Aisulu Almaty (KAZ), SKP Bratislava (SVK) und KMH Budapest (HUN) gleich drei europäische Topteams zum Auftakt des EWHL-Supercups ihre Visitenkarte in der Saturn Arena ab. Mit sechs Punkten aus diesen drei Spielen kann man bei den Panthern durchaus zufrieden sein, schließlich geht man mit einem runderneuerten Kader in die Saison und befindet sich in vielen Bereichen noch in der Findungsphase.

Trainer Christian Sohlmann musste bei allen drei Spielen auf Bernadette Karpf, Tanja Eisenschmid, Kristin Schmid und Vivien Wallner verzichten. Im Tor kamen Julia Huber (Almaty), Dominique Quint (Bratislava) und Lisa Geml (Budapest) jeweils einmal zum Einsatz.

Weiterlesen: Auftakt in den EWHL-Supercup mit 6 Punkten aus 3 Spielen

Drei Fragen an Tanja Eisenschmid

Und auch der vorerst letzte Neuzugang, Tanja Eisenschmid, hat sich wie alle ihre Vorgängerinnen unseren drei Fragen gestellt:

Warum hast Du dich für den ERC Ingolstadt entschieden?

Ich habe mich aus mehreren Gründen für den ERC Ingolstadt entschieden. Das größte Argument war jedoch, dass der ERC gerade in einer Aufrüstungsphase ist und es uns der Verein ermöglicht das beste Training zu bekommen. Natürlich war es auch noch ein Pluspunkt, dass meine Schwester schon dort spielt und ich mich darauf freue bald mit ihr auf dem Eis zu stehen.

Weiterlesen: Drei Fragen an Tanja Eisenschmid

Drei Fragen an Lea Welcke und Tamara Lan Yee Chiu

Heute haben wir mal wieder drei schnelle Fragen an unsere beiden Neuzugänge Lea Welcke und Tamara Lan Yee Chiu:

Warum habt Ihr euch für den ERC Ingolstadt entschieden?

Lea: Ich wollte diese Saison eine neue sportliche Herausforderung und ich denke, dass ich diese in Ingolstadt finden werde.

Tamara: Der ERC Ingolstadt war schon immer ein ambitiöser Verein, mit viel Potential und professionellen  Rahmenbedingungen. Daher sehe ich hier eine gute Möglichkeit mich weiter zu entwickeln und Teil eines motivierten Teams zu werden.

Weiterlesen: Drei Fragen an Lea Welcke und Tamara Lan Yee Chiu

Tanja Eisenschmid wechselt zum ERC Ingolstadt

 Als vorerst letzten Neuzugang präsentieren die Frauen des ERC Ingolstadt euch heute: Tanja Eisenschmid. 

Die 26jährige Verteidigerin kehrt nach sieben Jahren in den USA nach Deutschland zurück und schließt sich mit sofortiger Wirkung, wie ihre Schwester bereits in der letzten Saison den Ingolstädter Panthern an.

Weiterlesen: Tanja Eisenschmid wechselt zum ERC Ingolstadt

Tamara Lan Yee Chiu wird ein Panther

Eigentlich sollte Tamara Lan Yee Chiu schon 2017 zum ERC Ingolstadt wechseln, musste aber kurz vor der Saison 2017/2018 ihre sportliche Laufbahn aus privaten Gründen beenden, oder wie wir jetzt wissen: unterbrechen.

Mit zweijähriger Verspätung wird Tamara Lan Yee Chiu zur Saison 2019/2020 nun endlich ein Panther und ab sofort mit der Trikotnummer 55 für den ERC Ingolstadt auf Torejagd gehen.

Weiterlesen: Tamara Lan Yee Chiu wird ein Panther

Neuzugang von der OHA für die Panther

Neue Woche, neue Spielerin heißt es mal wieder bei den Panthern.

Von der Ontario Hockey Academy wechselt Lea Welcke zum ERC Ingolstadt.

Trotz ihrer gerade einmal 19 Jahre kommt Lea bereits auf 82 Partien in der höchsten deutschen Spielklasse. Die kompromisslose Verteidigerin hat vor ihrem Jahr in Kanada vier Jahre lang für die Mad Dogs aus Mannheim gespielt. Das bedeutet, dass Lea bereits mit 14 Jahren ihr Debüt in der DFEL gegeben hat, was sicherlich nicht alltäglich ist.

Weiterlesen: Neuzugang von der OHA für die Panther

Drei Fragen an Christina Ieradi und Bernadette Karpf

Auch heute stellen wir euch noch unsere nächsten beiden Neuzugänge vor und haben Ihnen dafür drei schnelle Fragen gestellt.:

Warum habt Ihr euch für den ERC Ingolstadt entschieden?

Christina: Ich habe mich für den ERC Ingolstadt entschieden, weil ich weiter in der deutschen Liga bei einem ambitionierten Club spielen wollte. der ERC hat so viel Potenzial und sich auch durch die Neuzugänge noch einmal verstärkt. Der ERC Ingolstadt hat in den Spielen in der letzten Saison gezeigt, dass das Team hart arbeitet und bereit ist alles zu geben um seine Ziele zu erreichen und davon möchte ich ein Teil sein.

Bernadette: Aufgrund meines Studiums in Regensburg sehe ich mit dem ERC aktuell die beste Möglichkeit für mich, Leistungssport und Studium zu vereinen. 

Weiterlesen: Drei Fragen an Christina Ieradi und Bernadette Karpf

Bernadette Karpf verstärkt den ERC Ingolstadt

Auch heute haben wir wieder einen Neuzugang für euch: Vom ESC Planegg-Würmtal wechselt Bernadette Karpf mit sofortiger Wirkung zum ERC Ingolstadt.

Trotz ihrer 23 Jahre kommt die aktuelle deutsche Nationalspielerin bereits auf 4 WM-Teilnahmen mit der A-Nationalmannschaft.

Weiterlesen: Bernadette Karpf verstärkt den ERC Ingolstadt

Neuer Import für die Panther

Auch heute gibt es wieder einen weiteren Neuzugang zu präsentieren:

Genau wie Dominique Quint wechselt auch die Kanadierin Christina Ieradi vom ESC Planegg-Würmtal zu den ERC Ingolstadt Frauen.

Christina wird wie schon bei den Pinguinen aus Planegg in der kommenden Saison mit der Trikotnummer 89 auflaufen.

Weiterlesen: Neuer Import für die Panther

Drei Fragen an Dominique Quint und Hanna Amort

Um euch unsere ersten beiden Neuzugänge etwas näher vorzustellen, haben wir Ihnen drei schnelle Fragen gestellt und hier die Antworten für euch:

Warum habt Ihr euch für den ERC Ingolstadt entschieden?

Dominique: Ich möchte ein Teil dieses ehrgeizigen, motivierten Teams sein und halte die vorliegenden Bedingungen in Ingolstadt für ideal im Bereich Fraueneishockey.

Hanna: Ich denke, dass der ERC Ingolstadt sehr professionell arbeitet und dies in den letzten Jahren auch gezeigt hat. Des Weiteren glaube ich, dass das Team sehr viel Potential, als auch Talent hat und demnach in der kommenden Saison viel erreichen kann.

Weiterlesen: Drei Fragen an Dominique Quint und Hanna Amort