• Mallorca Urlaub für Ferienhäuser, Flüge, Mietwagen und Hotels auf Mallorca
Skaterhockey

Skaterhockey News & Infos

Der ERCI unterhält drei Seniorenmannschaften für das Skaterhockey, die am Turnierbetrieb teilnehmen und jedes Jahr um die bayrische Meisterschaft kämpfen. Darüber hinaus gibt es aber natürlich auch mehrere Jugendmannschaften, in denen unserer Nachwuchs unterteil in verschiedene Altersklassen, trainiert und sich auf den Wechsel in die Seniorenmannschaften vorbereitet. Darüber hinaus spielen beim ERCI auch zwei Hobbymannschaften. Sie nehmen nicht am Turnierbetrieb teil, zeigen ihr Können jedoch aktiv bei Freundschaftsspielen. Sind Sie neugierig geworden? Möchten Sie einmal herein schnuppern oder Mitglied werden? Dann setzen Sie sich doch einmal unverbindlich mit uns in Verbindung.

 

Aktuelle News... 

Einladung zur Mitgliederversammlung 2021

Einladung

 

zur Mitgliederversammlung 2021

der Skaterhockey-Abteilung des ERC Ingolstadt „Panther“ e.V.

Sehr geehrte Mitglieder

Wir möchten Sie recht herzlich zur

Mitgliederversammlung mit Neuwahlen

einladen.

 

Zeit: Freitag, 16. Juli 2021 um 18:00 Uhr

Ort:   TSV Ingolstadt Nord (Wirffelstr. 25)

Tagesordnungspunkte:

1. Jahresberichte der Abteilungsleitung

2. Entlastung der Abteilungsleitung

3. Neuwahl der Abteilungsleitung

4. Sonstiges, Wünsche und Anträge

Für den Tagesordnungspunkt 3. Neuwahlen können Wahlvorschläge, und für den Tagesordnungspunkt 4. Sonstiges können noch Wünsche und Anträge jeweils bis 14.07.2021 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! eingereicht werden.

 

Michael Riedl ist neuer ERC-Präsident

Am Donnerstagabend fand die Jahreshauptversammlung des Stammvereins ERC Ingolstadt e.V. statt und sowohl Präsident Erik Jensen als auch Vizepräsident Norbert Ziesler traten nach sechsjähriger Amtszeit nicht mehr erneut an, so dass die etwa vierzig anwesenden Mitglieder aufgerufen waren, ein neues Präsidium zu wählen.

Dem Vorschlag Jensens folgend heißt der neue Präsident des Stammvereins Michael Riedl. Der Audi-Manager hatte nicht nur selbst in der Jahnstraße das Eishockeyspielen erlernt und steht bis heute in einer Hobbymannschaft auf den Kufen, auch seine beiden Söhne sind in den Jugendmannschaften der Eishockeyabteilung aktiv. Ebenfalls neu sind die beiden Vizepräsidenten Richard Leonhardt und Florian Gräf, während Sabine Leiß im Amt bestätigt wurde. Schatzmeister bleibt Oliver Dehn und Schriftführerin Cornelia Dürkop.

Nach dem Bericht des Präsidenten und des Schatzmeisters sowie der Abteilungsleiter von Eiskunstlauf, Eishockey und Skaterhockey wurden neben den oben genannten Personalien von den Mitgliedern auch einige weitere Entscheidungen getroffen, darunter eine überarbeitete Satzung sowie eine neue Beitragsordnung.

Den Weg der Professionalisierung in allen Bereichen, den Erik Jensen und sein Team eingeschlagen hatte, möchte auch das neue Präsidium mit aller Kraft fortsetzen. Das betonte nicht nur Michael Riedl, sondern auch die Abteilungsleiter, die coronabedingt auf ein Jahr zurückblickten, das von wenig Trainings- und Spielzeiten und entsprechend von einem gewissen Mitgliederschwund gekennzeichnet war und das einige Themen unbearbeitet ließ - Stichwort Trainingshalle für die Abteilung Skaterhockey.

Eishockey-Abteilungsleiter Jürgen Misslbeck indes blickt positiv in die Zukunft: "Wir hatten dieses Jahr wenig Möglichkeiten, unseren Sport auszuüben. Aber dank der guten Promotion durch die GmbH hatten wir beispielsweise bei den wenigen Laufschulterminen, die stattfinden konnten, viele Kinder im Training, die in den Eishockeysport reinschnuppern wollten. Das stimmt uns sehr hoffnungsvoll. Alle Mannschaften von der U7 bis zur U20 spielen in den höchsten Klassen und die Frauen natürlich wieder in der Bundesliga und im europäischen Supercup. Wir sind sehr gut aufgestellt." Und um dies zu untermauern, stellte Misslbeck den neuen Jugendkoordinator Billy Trew vor, der den Mitgliedern seine Philosophie erläuterte und wohlwollenden Applaus erntete.

Jensen wiederum bedankte sich bei seinen Mitstreitern und wünschte dem neuen Präsidium alles erdenklich Gute: "Es liegen sechs herausfordernde Jahre hinter uns und ich sehe den ERC auf einem sehr guten Weg, die gesteckten Ziele zu erreichen und weiter auszubauen."

Präsidium

Neu gewähltes ERCI e.V. Präsidium:

v.l.n.r. Obere Reihe: Anne Krischnig, Lars Falkowski,Michael Pfaffinger, Sabine Leiß, Cornelia Dürkop, Oliver Dehn.

v.l.n.r. Untere Reihe: Florian Gräf, Richard Leonhardt, Michael Riedl

Nicht auf dem Bild: Walter Gräf, Moritz Zieglmeier

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung des ERC Ingolstadt

Einladung zur Ordentlichen Mitgliederversammlung
ERC Ingolstadt „Panther“ e.V.
Donnerstag, 22.07.2021 um 19:00 Uhr
im Sportheim des FC Gerolfing e.V.
Wolfsgartenstraße 6, 85049 Ingolstadt

Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den Präsidenten
2. Jahresbericht Präsidium (2019/2020)
3. Jahresbericht Finanzen (2019/2020)
4. Jahresbericht der Abteilungen (2019/2020)
5. Überarbeitung der Satzung
6. Einführung einer Beitragsordnung und Beitragsanpassung
7. Bericht der Kassenprüfer (2019/2020)
8. Entlastung des Präsidiums
9. Wahl des Wahlausschusses
10. Neuwahl des Präsidiums
11. Wahl der Kassenprüfer
12. Verschiedenes

Bitte beachten Sie, dass Anträge schriftlich bis spätestens
Mittwoch, 14.07.2021
in der Geschäftsstelle des ERC Ingolstadt „Panther“ e.V., Südliche Ringstraße 64, 85053 Ingolstadt, eingegangen sein müssen. Bei Anträgen bitten wir darum, dass der Absender erkennbar vermerkt ist, so dass eine eindeutige Zuordnung möglich ist und diese gemäß § 11 Abs. 6 der Satzung hinreichend begründet sind (dringlicher Antrag). Die überarbeitete Satzung sowie die vorgeschlagene Beitragsordnung können Sie auf der Homepage des ERC Ingolstadt e.V. unter www.erci-ingolstadt.de sowie im Schaukasten neben der Geschäftsstelle, Südliche Ringstraße 64, 85053 Ingolstadt einsehen.
Aufgrund der Covid-19-Situation ist es zwingend erforderlich, dass Sie sich für die Teilnahme an der Mitgliederversammlung bis spätestens 19.07.2021 bei der Geschäftsstelle schriftlich anmelden, entweder per eMail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder auf dem Postweg. Bitte haben Sie Verständnis, dass eine telefonische Anmeldung aus organisatorischen Gründen nicht möglich ist.

Präsidium des ERC Ingolstadt „Panther“ e.V.

 

Die Mitgliederversammlung der Abteilung Skaterhockey wir aller Voraussicht nach am 16.07.21 stattfinden. Einzelheiten kommen noch.

Aktuelle Infos zum Start des Trainingsbetriebs ERC-Ingolstadt Lumberjacks

Aktuelle Infos zum Start des Trainingsbetriebs ERC-Ingolstadt Lumberjacks
 
Nach fast 2 Jahren Pause, können wir nun endlich ab dem 14.06.2021 wieder mit einem Training in der Halle 2 starten.
 
Die Trainingspläne werden in den Gruppen verteilt. 
 
Wichtig ist es, dass wir uns alle an die Hygienevorschriften des ERC und des Hallenbetreibers halten.
 
Diese werden auch über die Gruppen verteilt.
 
Aktuell sind keine Testungen notwendig, das Betreten der Halle ist nur mit FFP 2 Maske gestattet.
 
Eltern sollten die Halle nur betreten, wenn es erforderlich ist ihrem Kind zu helfen.
 
An 9.6.2021 fand eine Videokonferenz des BRIV statt. Dabei ging es um den anstehenden Spielbetrieb der aktuellen Saison abzustimmen.
 
Aufgrund des späten Trainingsstarts und der leider immer noch nicht verbesserten Hallensituation, mussten wir alle Mannschaften für diese Saison leider vom Spielbetrieb abmelden!
 
Wir werden jedoch versuchen ein eigenes Turnier im Juli 2021 durchzuführen.
 
Ebenfalls werden wir uns um Freundschaftsspiele bemühen.
 
Wir danken allen Spielern und Eltern für die Treue gegenüber dem Verein und der Begeisterung für den Sport. Die Abteilungsleitung bedankt sich bei Allen und verzichten daher dieses Jahr auf den Einzug des Sonderbeitrags!
 
Mit sportlichen Grüßen

Eure Abteilungsleitung

UNTERBRECHUNG TRAININGS- & SPIELBETRIEB

Ab dem 02. November müssen wir leider in den zweiten Lockdown gehen.
Die Bundesregierung hat entschieden, dass der Trainings- und Spielbetreibe ab dem 02. November bis einschließlich dem 30. November eingestellt werden muss.

Hiervon sind alle Mannschaften sowie auch die erst vor kurzen wieder gestartete Laufschule betroffen.  

Trotz aller unserer Bemühungen innerhalb des Vereins, der Abteilung und dem Verband einen Notspielbetrieb zu starten und dabei alle Hygienebestimmungen zu beachten, hat es trotzdem dazu geführt, dass die Covid19 Fälle Deutschlandweit weiter ansteigen. 

Wir sind uns sicher, dass unser Sport hier keinen Einfluss hatte, jedoch müssen wir die bittere Pille schlucken und alle unsere Aktivitäten bis November einstellen.

Somit wird diese schwere Phase für uns Skaterhockey Freunde noch schwieriger, nichtsdestotrotz werden wir den Kopf nicht in den Sand stecken, sondern weiter an unseren Zielen arbeiten. Dasselbe wünschen wir uns von unseren Mitgliedern und Sponsoren. Bleibt positiv, haltet euch fit und unterstützt unseren Sport weiterhin.

Bleibt gesund
eure Abteilungsleitung der Lumberjacks Ingolstadt

Hygienekonzept für die Saison 2020/2021 des ERCI e.V.

Liebe Mitglieder, 

Bitte beachtet unser Hygienekonzept.

Nur durch die Einhaltung der Vorgaben können wir euch einen möglichst sicheren sportlichen Betrieb ermöglichen.

Das Konzept findet Ihr hier.

Weiterhin findet Ihr das algemeine Hygienekonzept der Saturnarena mit Halle 2 hier und das Reinigungskonzept hier.

Für Rückfragen steht Ihnen die Hygienebeauftragte des ERC Ingolstadt e.V., Frau Cornelia Dürkop, unter der Tel.Nr. 0179/2064793 gerne zur Verfügung

Euer ERCI e.V. Präsidium

 

Urlaubsreisen und Vereinsleben in Zeiten von Covid-19

Liebe Vereinsmitglieder / innen,

die Urlaubszeit steht unmittelbar bevor und sicher wird der eine oder andere von Ihnen schon voller Vorfreude an einen schönen Urlaubsaufenthalt gerade in dieser mit vielen Einschränkungen versehenen Corona-Zeit denken.


Corona ist nicht vorbei und uns liegt viel daran Ihre Urlaubswünsche und ein sicheres Vereinsleben miteinander möglich zu machen. Daher bitten wir Sie, folgendes zu beachten:


Nach wie vor bestehen für zahlreiche Länder Reisewarnungen und / oder die Verpflichtung sich nach der Rückkehr aus diesen Ländern z.B. in eine 14-tägige Quarantäne zu begeben. Bitte informieren Sie sich unmittelbar vor Antritt Ihrer Urlaubsreise über die geltenden Bestimmungen in Ihrem Zielland und mögliche Folgen bei der Heimkehr.


Wir empfehlen Ihnen sehr eindringlich, sich vor Reiseantritt über die aktuelle Lage in dem Land Ihres Aufenthaltes zu informieren. Nähere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Auswärtigen Amtes.


https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/covid-19/2296762


Wir wollen, dass Sie alle gesund und wohlbehalten aus Ihrem Urlaub zurückkehren. Und wir wollen natürlich auch, dass durch Urlaubsrückkehrer unser Trainingsbetrieb uneingeschränkt im Rahmen des gesetzlich Zulässigen fortgesetzt wird. So liegt es in Ihrer Verantwortung, wie Sie nach Ihrem Urlaub die von uns angebotenen Trainings wiederaufnehmen. Wenn bereits vor Reiseantritt bekannt ist, dass nach der Rückkehr z.B. mit einer Quarantäne oder Covid 19 Tests zu rechnen ist, informieren Sie bitte im Vorfeld die Abteilungsleitung.


Dies gilt nicht, wenn für Ihr Reiseziel aktuell keine Reisewarnungen oder Restriktionen bei der Rückkehr bestehen. Sollte es hier nach Reiseantritt bzw. während Ihrer Reise aufgrund des Infektionsgeschehens am Zielort zu einer Verschärfung von Einreisebestimmungen kommen, gelten wieder die Regelungen nach dem Infektionsschutzgesetz. Tritt dieser Fall ein, informieren Sie bitte möglichst umgehend die Abteilungsleitung über die Situation, damit gemeinsam eine Lösung gefunden wird, wie wieder am Training / Spielbetrieb teilgenommen werden kann.


Vielen Dank für Ihr Verständnis. Wir wünschen Ihnen trotz der besonderen Umstände eine schöne Ferien- und Urlaubszeit.

Ingolstadt den, 15.07.2020

Johannes Wiesinger

Abteilungsleiter Skaterhockey

Neue Abteilungsleitung

Liebe Mitglieder,

dieses Jahr wird aus aktullen Gründen sowohl die JHV als auch die Abteilungsversammlung ausfallen!

Allerdings steht Tobias Huber als stellvertretender Abteilungsleiter nicht mehr zur Verfügung. Das ist sehr schade. Aber wir alle respektieren seine Gründe, Tobi war ein Gründungsmitglied des SCI (die Vorgängerorganisation der Lumberjacks), also von Anfang an dabei. Wir haben seine persönliche Art, seine sportlichen Leistungen, sein großes Engagement als Kapitän und Abteilungsleiter immer sehr geschätzt. Wir lassen ihn deshalb ungern ziehen, können es aber verstehen. Wir werden seinen Abschied zu gegebener Zeit entsprechend feiern. 

Die Abteilungsleitung hat sich in einem Video Call diese Woche einheitlich für Sebastian Kummetat als Nachfolger für Tobias Huber ausgesprochen.

Hiermit ist Sebastian Kummetat ab sofort kommisarisch, bis zu regulären Neuwahlen, neuer stellvertretender Abteilungsleiter der Skaterhockeyabteilung des ERC Ingolstadt e.V. Er hat die Wahl "in schweren Zeiten angenommen und will mit uns durch die stürmische See schippern", so Sebastian.

Wir gratulieren dir Sebastian recht herzlich zu deiner Wahl.

Die Abteilungsleitung

 

 

Training und Spiel in Coronazeiten

Liebe Mitglieder,

Corona verhinert leider derzeit, dass wir unseren geliebten Sport ausüben können. Und es ist derzeit leider noch nicht absehbar, wann die Saison starten könnte. Überlegungen des BRIV eine Herbstrunde zu starten, können wir aus bekannten Gründen leider nicht mitgehen und werden uns deshalb dieses Jahr vom offiiellen Spielbetrieb abmelden. Jedoch werden wir versuchen, sobald es wieder erlaubt wird, einen Trainingsbetrieb zu organisieren, der auch die Hobbymannschaften mit einschließt. Vielleicht schaffen wir es auch dieses Jahr noch kleine Trainigslager und Freundschaftsspiele zu organisieren. Es wird auf jeden Fall kein Sonderbeitrag eingezogen werden. 

Update: 

In Bayern gelten für den Trainingsbetrieb für Individualsportarten im Breiten- und Freizeitbereich ab 11.05.2020 bis 17.05. folgende neue Ausnahmeregelungen aus der "Vierten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung“:

  • Ausübung an der frischen Luft im öffentlichen Raum oder auf öffentlichen oder privaten Freiluftsportanlagen oder in Reithallen
  • Einhaltung der Beschränkungen nach § 1 Abs. 1 (Abstandsregel von 1,5 Metern)
  • Ausübung allein oder in kleinen Gruppen von bis zu fünf Personen
  • kontaktfreie Durchführung
  • keine Nutzung von Umkleidekabinen
  • konsequente Einhaltung der Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei gemeinsamer Nutzung von Sportgeräten
  • keine Nutzung der Nassbereiche, die Öffnung von gesonderten WC-Anlagen ist jedoch möglich
  • Vermeidung von Warteschlangen beim Zutritt zu Anlagen
  • keine Nutzung von Gesellschafts- und Gemeinschaftsräumen an den Sportstätten; Betreten der Gebäude zu dem ausschließlichen Zweck, das für die jeweilige Sportart zwingend erforderliche Sportgerät zu entnehmen oder zurückzustellen, ist zulässig,
  • keine besondere Gefährdung von vulnerablen Personen durch die Aufnahme des Trainingsbetriebes und
  • keine Zuschauer

 
Außerdem sind unter anderem Vereinsheime, Badeanstalten, Saunas und Fitnessstudios weiterhin geschlossen (§11). Der Gastronomiebetrieb jeder Art ist untersagt (§13), dies gilt auch für Vereinsgaststätten. Ausgenommen sind die Abgabe und Lieferung von mitnahmefähigen Speisen und Getränken. Wer vorsätzlich oder fahrlässig gegen die Auflagen verstößt wird nach §21 mit einer Ordnungswidrigkeit belegt. Hier der Link zur Verordnung im Detail:
 
https://www.verkuendung-bayern.de/files/baymbl/2020/240/baymbl-2020-240.pdf
 
Die Entscheidung der Bayerischen Staatsregierung ist ein wichtiger Startschuss für die Wiederaufnahme des Sports. Dies ist eine sehr gute Nachricht für unsere Sportgemeinschaft und ein wichtiger Beitrag für die gesundheitsfördernde Funktion des Sports in unserer Gesellschaft. Endlich können wir wieder unserer großen Leidenschaft nachgehen. Unsere Aufgabe, jetzt gemeinsam mit der Politik weitere Konzepte zu entwickeln, werden wir mit Hochdruck angehen. Wir appellieren an alle Sportlerinnen und Sportler, bei diesen ersten Lockerungen im Sinne des Gesundheitsschutzes ein Höchstmaß an Eigenverantwortung an den Tag zu legen.

BLSV Handlungsempfehlungen
Für unsere Vereine und Sportfachverbände hat der BLSV Handlungsempfehlungen zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs erstellt. Die Basis dafür sind die für Bayern geltende Vierten Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 05.05.2020 und die gemeinsam mit dem DOSB erarbeiteten Leitplanken für den Sport. Auf der Corona-Info Seite finden Sie dazu alle ständig aktualisierten Informationen:
https://bayernsport-blsv.de/coronavirus/

Leider ist das Umsetzen dieser Maßnahmen nicht so einfach für den Skaterhockeybereich zu bewerkstelligen. Denn es bedeutet, dass wir nicht mit dem Ball spielen dürfen. Alles was nach Mannschaftssport aussieht, ist verboten. Somit bleiben letztlich nur Athletik-Übungen und Lauftraining für uns übrig!