28.11.2022

  • Mallorca Urlaub für Ferienhäuser, Flüge, Mietwagen und Hotels auf Mallorca
Eishockey

Eishockey News & Infos

 

5 STERNE FÜR DIE NACHWUCHSARBEIT DES ERC INGOLSTADT E.V.  

Logo HP alle drei

Der ERC Ingolstadt ist einer von neun DEL-Clubs, der die Kriterien des gemeinsamen „Fünf Sterne Nachwuchsprogramms“ des Deutschen Eishockey-Bundes e.V. (DEB), der Deutschen Eishockey Liga (DEL) und der ESBG Eishockeybetriebsgesellschaft (DEL2) erfüllt. 

Weitere Informationen zum 5 Sterne Programm erhaltet ihr hier: >> 5 Sterne Programm

Unter Mannschaften Saison 2020/2021 findet ihr alle Spielergebnisse, Termine und Kader des ERC Ingolstadt. Darüber hinaus findet ihr eine Reihe von allgemeinen Informationen zu jedem Spiel sowie die Trainer und Wissenswertes, welches man als Einsteiger in den Sport benötigt.

 

Nachwuchs Sponosoren Version 3 HP


Aktuelle News...  

Erneut mit 5 Sternen ausgezeichnet!

5Sterne HP

Wir sind für unsere Nachwuchsarbeit im Rahmen des sogenannten 5-Sterne-Programms erneut mit der Bestnote von fünf Sternen bewertet worden. Das Programm wurde zur Saison 2015/16 von der DEL eingeführt und ein Jahr später vom Deutschen Eishockey Bund (DEB) in das Konzept „Powerplay 26“ übernommen.

Bereits in den vergangenen Jahren erhielten wir, der ERC-Stammverein, für seine Nachwuchsförderung mehrmals fünf von fünf möglichen Sternen. Coronabedingt konnte im vergangenen Jahr keine Zertifizierung vorgenommen werden. Nun war es wieder möglich. Die Bewertung wird durch die Spieler*innen-Entwicklungsexperten Ullrich Liebsch (PENNY DEL), Marius Riedel (DEL2) und Ernst Höfner (DEB) vorgenommen. Die Sterne werden anhand qualitativer und quantitativer Kriterien für die Nachwuchsförderung vergeben. Darunter fallen unter anderem Eiszeiten, hauptamtliche Trainer*innen oder attraktive Angebote zum Kennenlernen des Eishockeysports.

Der ERC Ingolstadt verfügt darüber hinaus mit der Audi Sportakademie über eine hervorragende Infrastruktur, um auch überregionalen Talenten bei den Jungpanthern eine erstklassige Perspektive zu bieten und sowohl ihre sportliche Entwicklung als auch einen guten Schulabschluss zu ermöglichen. Mit Jonas Stettmer feierte in der Saison 2019/20 der erste Spieler aus dem eigenen Nachwuchs, der zudem in der Audi Sportakademie zuhause war, sein DEL-Debüt. Seither liefen mit den gebürtigen Ingolstädtern Marvin Feigl und Niklas Hübner zwei weitere Eigengewächse für die Panther in der DEL auf.

„Als ich vor fünf Jahren zum ERC gekommen bin, war es mir immer wichtig, eng mit dem Stammverein zusammenzuarbeiten, die besten Talente unserer Nachwuchsteams an unsere DEL-Mannschaft heranzuführen und ihnen eine Entwicklungsperspektive zu bieten. Das ist uns in den vergangenen Jahren gemeinsam mit dem e.V. sehr gut gelungen. Jonas Stettmer, Lukas Schulte, Marvin Feigl und Niklas Hübner sind die besten Beispiele dafür“, freut sich ERC-Sportdirektor Larry Mitchell und Billy Trew, Nachwuchskoordinator beim ERC-Stammverein, ergänzt: „Dass wir es erneut geschafft haben, mit fünf Sternen ausgezeichnet zu werden, ist eine super Bestätigung für die Arbeit unseres gesamten Trainer- und Betreuerteams. Beim ERC wurden in den vergangenen Jahren gute Grundlagen für eine erfolgreiche Nachwuchsarbeit gelegt, die wir ständig weiterentwickeln wollen. Wir können stolz auf das sein, was wir bisher geleistet haben, nehmen die fünf Sterne aber gleichzeitig als Ansporn, um uns weiter zu verbessern.“

Michael Riedl, Präsident des ERC Ingolstadt e.V., sagt: „Die Auszeichnung unterstreicht, dass wir beim ERC über ein sehr qualifiziertes Trainerteam um Nachwuchskoordinator Billy Trew verfügen. Darüber hinaus sind der Stammverein und der DEL-Club immer enger zusammengewachsen, was sich nicht zuletzt in der Durchlässigkeit zwischen Nachwuchs und DEL-Team zeigt, sodass wir zuletzt gleich mehrere Talente hervorbringen konnten, die am Profi-Training teilnehmen und inzwischen auch bei DEL-Spielen zum Einsatz kommen. Die Entwicklung der Nachwuchsarbeit im Ingolstädter Eishockey ist auf einem sehr guten Weg.“

Jürgen Misslbeck, Abteilungsleiter Eishockey beim e.V. findet ähnliche Worte: „Dass, wir unter diesen Bedingungen im vierten Jahr in Folge die Auszeichnung erhalten haben, zeigt die hervorragenden Grundlagen, welche geschaffen wurden für die Nachwuchsarbeit. Die Auszeichnung ist für das ganze Team eine Bestätigung und zugleich auch der Ansporn, sich weiter zu verbessern.“

Insgesamt wurden im Rahmen des 5-Sterne-Programms 58 Clubs bewertet. 13 erhielten die Höchstzahl von fünf Sternen. Aus der DEL wurden neben dem ERC Ingolstadt die Nachwuchsabteilungen der Adler Mannheim, Eisbären Berlin, Kölner Haie, Düsseldorfer EG, Krefeld Pinguine, Augsburger Panther, Iserlohn Roosters und Schwenninger Wild Wings mit der Bestnote ausgezeichnet.

Die Abteilung Eishockey sagt DANKE!

Die Abteilung Eishockey sagt DANKE!
 
Wir möchten uns beim BRK Eichstätt, ganz besonders bei Herrn Werner Regler, bedanken. Er und seine Kollegen haben über 130 Spiele des Nachwuchses und der Frauenmannschaft sowie unseren Tryout-Tag zuverlässig betreut, was angesichts der vielen Spielverlegungen/parallel stattfindenden Spiele etc. nicht immer ganz einfach zu koordinieren war.
Als kleiner Dank haben wir Herrn Werner Regler ein Game Worn Trikot von Lukas Schulte sowie einige T-Shirts überreicht.20220327 163151
Wir sind froh einen so zuverlässigen Sanitätsdienst an unserer Seite gehabt zu haben und hoffen auf viele weitere gemeinsame Saisons.
 

Abschied Thomas Schenk & Daniel Mantsch

Abschied Thomas Schenk & Daniel Mantsch
 
Heute im Rahmen der letzten Laufschule der Saison und vergangene Woche beim Heimspiel des ERC Ingolstadt gegen Bieitigheim wurden beide gebührend Verabschiedet.
Foto 03.04.22 14 47 15
Mit dem Abschluß dieser Saison verliert die „Laufschule“ des e.V. zwei wahrliche „Uhrgesteine“.
Thomas Schenk, der durch akribische Planung und Organisation den Laden steht’s im Griff hatte, sich aber auf dem Eis zumeist als Fotograf oder Helfer des Nikolaus persönlich zeigte und Daniel Mantsch, welcher in den 90’ern sämtliche Nachwuchsmannschaften des e.V. durchlaufen hat und unseren Kleinsten die ersten Schritte auf dem glatten Geläuf einfacher machte.
Beide haben in über einer Dekade ganz maßgeblich zur weiteren Professionalisierung des Laufschulbetriebs beigetragen und diese als feste Größe im Mannschaftsbetrieb des ERC e.V. etabliert. So rekrutiert sich der überwiegende Teil der Nachwuchskids der U7 und U9 aus ehemaligen Laufschülern, welche dort Ihren Erstkontakt zum „greatest game on earth“ hatten. Und manchmal erhält ein ehemaliges Laufschulkind gar eine Profilizenz – wie jüngst unser Panther-Verteidiger Niklas Hübner.
 
Mittlerweile zweimal pro Woche lernen Jungen und Mädchen, gestaffelt nach zumeist drei Gruppen je Alter & Fortschritt, die wichtigsten Grundlagen des Schlittschuhlaufens. Egal ob Slalom, die ersten Versuche rückwärts zu fahren oder gleich ein kompletter Parcours – die Trainermannschaft der Laufschule betreibt hier auf- und neben dem Eis einen beträchtlichen Aufwand um teilweise über 60 Kinder in einer Trainingseinheit zu koordinieren und Ihnen den Spaß dieser faszinierenden Sportart zu vermitteln.LS Abschied 1
 
Wir, als Verein & Panther-Fans, bedanken uns recht herzlich für Euren Einsatz & Hingabe und hoffen sehr, dass ihr dem ERC Ingolstadt e.V. weiterhin verbunden bleibt!
Fotos: Privat/ERCI

Jetzt Anmelden für unser Sommercamp 2022


Sommercamp_22_HP.jpg

Die aktuelle Saison neigt sich allmählich dem Ende zu. Dennoch laufen die Vorbereitungen für die Saison 22/23 bereits auf Hochtouren. Unser traditionelles Eishockey Sommercamp für die Jahrgangsstufen U9 und U11 bzw. Jahrgänge 2012 bis 2015 findet heuer, wie angekündigt, in der zweiten Augustwoche statt.

Anmeldungen sind ab sofort möglich. 
Heuer können wir auch wieder einen Frühbucherrabatt anbieten.

HIER geht es zum Anmeldeformular

Wir freuen uns schon jetzt auf das Camp

Sportliche Grüße

Euer Camp-Orga-Team

 

6 Spieler verlassen U20 DNL I Mannschaft zum Saisonende

Das Ende einer Saison bedeutet leider auch immer Abschied nehmen von einigen Spielern.
 
Aus unserer U20 DNL I Mannschaft verlassen uns heuer gleich 6 Spieler. 5 davon Altersbedingt sowie Niklas Hübner, wir berichteten, geht zur Ersten Mannschaft des ERC Ingolstadt.
Wir wünschen Euch allen viel Erfolg auf Eurem weiteren Weg. Sowohl Sportlich wie Privat das Allerbeste. Wir sind Stolz Euch bis hier auf eurem sportlichen Weg begleitet zu haben.
 
Vielen Dank für Euren Einsatz, Fleiß und Ehrgeiz!
 
Auf dem Foto von links nach rechts verlassen uns:IMG 30441
5 Marvin Feigl, 19 Niklas Hübner,
10 Maximilian Kolesnikov, 15 Aleksei Ermakow, 20 Jeremy Eisenhofer & 94 Noam Sherf

Niklas Hübner erhält DEL-Lizenz

Der ERC Ingolstadt bindet erneut einen Spieler aus unserem Nachwuchs in das DEL-Team ein. Verteidiger Niklas Hübner erhält ab sofort eine Lizenz für das Profiteam der Panther und läuft bereits heute Abend erstmals in der PENNY DEL auf. Nach Jonas Stettmer und Marvin Feigl ist der 17-Jährige das dritte Eigengewächs, das für den ERC in der deutschen Eliteliga zum Einsatz kommt.
Niklas Hübner HP
 
„Niklas wurde in den vergangenen Monaten bereits regelmäßig in den Trainingsbetrieb der Profimannschaft integriert, sofern es seine schulischen Pflichten zugelassen hatten. Er verfügt über ein sehr gutes Spielverständnis und ist extrem lernwillig. Alle Tipps und das Feedback, welches er vom Trainerteam und seinen Mitspielern bekommt, saugt er auf und versucht es sofort umzusetzen“, sagt ERC-Sportdirektor Larry Mitchell. Hübner wird bereits im heutigen Auswärtsspiel bei den Nürnberg Ice Tigers in die Mannschaft rücken und sein DEL-Debüt feiern. „Wie fast alle Jungs in seinem Alter muss Niklas körperlich noch zulegen, mehr Kraft entwickeln und in das Profieishockey hineinwachsen. Aber diese Zeit bekommt er. Er hat große Fähigkeiten und daher haben wir alles auf eine langfristige Zukunft ausgelegt“, erklärt Mitchell.
 
In der laufenden Spielzeit absolviert der Gerolfinger, der sämtliche Nachwuchsteams des ERC Ingolstadt e.V. durchlaufen hat, seine erste komplette Saison mit der Ingolstädter U20 in der DNL und ist mit 27 Scorerpunkten (8 Tore, 19 Vorlagen) in 28 Einsätzen punktbester Verteidiger in der höchsten deutschen Nachwuchsliga. Im Midterm Scouting Ranking für den NHL Draft 2022 wird der Linksschütze auf Position 129 geführt. Hübner ist der erste Spieler aus dem Ingolstädter Nachwuchs, der jemals in diesem Ranking gelistet war.
„Dass wir mit Niklas erneut einen Spieler aus der eigenen Jugend in die DEL-Mannschaft einbinden können, zeugt von der immer engeren und wirkungsvolleren Zusammenarbeit zwischen Stammverein und DEL-Club. Ich freue mich riesig für Niklas und wir sind sehr stolz auf ihn. Er verfügt über enormes Potential und hat sich diese Gelegenheit mit starken Leistungen verdient hat. Er hat alles, was man braucht, um eine tolle Karriere zu machen“, sagt Billy Trew, Nachwuchskoordinator beim ERC.
 
Auch international konnte der 17-Jährige bereits Erfahrung sammeln. In der deutschen U18-Nationalmannschaft ist er seit vergangenem Sommer ein fester Bestandteil, bestritt im August den renommierten Gretzky Hlinka Cup und bereitete sich zuletzt mit dem Team von Bundestrainer Alexander Dück mit drei Testspielen gegen die Schweiz auf die Heim-WM in Landshut und Kaufbeuren vom 21. April bis 1. Mai vor.
 
Hübner, der bis zu seinem 18. Geburtstag am 1. April noch mit Gitterhelm spielen muss, wird bei den Panthern mit der Rückennummer 8 auflaufen.
Foto: rsp-sport/Ralf Lüger

Hockey is Diversity schließt Kooperation mit ERC Ingolstadt Panther e.V. Abteilung Eishockey und ERC Ingolstadt Frauen

HiD ERC Ingolstadt1

Hockey is Diversity schließt Kooperation mit ERC Ingolstadt Panther e.V. Abteilung Eishockey und ERC Ingolstadt Frauen

Die ERC Ingolstadt Panther e.V. Abteilung Eishockey und ERC Ingolstadt Frauen kooperieren ab sofort mit Hockey is Diversity. Zu Beginn der Partnerschaft werden alle Funktionäre und Betreuer zum Thema Rassismus und Diskriminierung geschult. Daran anschließend werden auch die U17, U20 und die Frauen Mannschaft eine Schulung erhalten. Die Partnerschaft soll sukzessive weiter ausgebaut und erweitert werden.

„Uns liegt Diversity sehr am Herzen. Wir möchten unseren Beitrag dazu leisten unseren Kindern, ganz gleich mit welchem Hintergrund, ein sorgenfreies Umfeld im Verein zu bieten, wo sie sich komplett frei entfalten können. Wir als Funktionäre, Trainer und Betreuer haben nicht nur in sportlicher Hinsicht eine Vorbildfunktion“, sagt Chris Obermeyer, Öffentlichkeitsbeauftragter Abteilung Eishockey über die neue Kooperation. „Mit HiD haben wir einen starken Partner an der Seite, der uns mit seiner Expertise zur Seite steht. Rassismus und Diskriminierung haben bei uns keinen Platz“, so Obermeyer weiter.

Jürgen Misslbeck, Abteilungsleiter Eishockey findet ähnliche Worte: „In einer Welt in der wir Waren die in der ganzen Welt, von Menschen verschiedenster Herkunft und gleich welcher Gesinnung hergestellt werden und täglich Gebrauchen, hat Extremismus egal in welcher Form keinen Platz. Wir möchten unseren Kindern und Jugendlichen den Raum geben um sich frei und ohne Ängste entfalten können. Wir freuen uns mit HiD nun einen Partner zu haben der uns bei diesem Weg und seiner professionellen Erfahrung unterstützen wird. Mit Spannung blicken wir auf die Zusammenarbeit, die wir unseren aktiven und Funktionären anbieten können.“

Dr. Martin Hyun, CEO und Gründer von Hockey is Diversity: „Wir freuen uns sehr über die Kooperation mit dem ERC Ingolstadt Panther e.V. und ERC Ingolstadt Frauen. Verbündete im Kampf gegen Rassismus und Diskriminierung zu sein erfordert die Aneignung von Wissen über Macht und Privilegien. Es ist wichtig, dass jeder von uns Verantwortung übernimmt, um sich über die Thematik aufzuklären. Nur so kommen wir als Gesellschaft weiter.  Es liegt in unser aller Verantwortung, unsere Plattform dafür zu nutzen, gleichberechtige Teilhabe und Inklusion in unserem Sport voranzutreiben und dafür zu sorgen, die Welt von heute zu repräsentieren.“

Über Hockey is Diversity

HOCKEY IS DIVERSITY e.V. (HiD) ist ein gemeinnütziger Verein, der sich aktiv gegen Rassismus, Rechtsextremismus, Diskriminierung und für eine inklusive Willkommenskultur im Eishockey einsetzt. Der gemeinnützige Verein wurde im Jahr 2010 von dem ehemaligen DEL-Spieler Dr. Martin Hyun und Peter Goldbach ins Leben gerufen.

Weitere Information