Stand:

15.09.2021

  • Mallorca Urlaub für Ferienhäuser, Flüge, Mietwagen und Hotels auf Mallorca

U20 startet mit Niederlage

Es ist ziemlich genau 9 Monate her, dass die U20 Jungpanther des ERCI ihre letzten Punktspiele gegen Kaufbeuren bestritten haben.

Vieles ist neu in dieser Saison: Die 2004er Jahrgänge sind frisch dazugekommen, die Sportliche Leitung hat gewechselt und auch der Trainer, Jeff MacLeod, ist eben erst aus Kanada zu uns geflogen. Neben der „verlorenen“ , da abgebrochenen Saison gibt es auch große Unterschiede in den „Corona“- Eiszeiten der einzelnen Vereine. Bei uns durften lediglich die Kader- Spieler von BEV und DEB weiter trainieren, während alle anderen Online- Training zuhause durchführten. Ein großes Kompliment auch an die Trainer, die den Jungs so zumindest gute Anregungen und Tips auch für das Selbsttraining mitgeben konnten!

Nach zwei Wochenenden in Pilsen zur Eisgewöhnung und dem schweißtreibenden Sommertraining ging es letzte Woche endlich aufs Eis der Saturn- Arena, und das für die U 20 gleich zweimal täglich!

So wurde das Freundschaftsspiel gegen den AEV am 7.8. im Curt- Frenzel- Stadion schon zu einem ersten Gradmesser:
Nach ziemlich genau drei Minuten gelang den Gastgebern der perfekte Start zum 1:0. Doch die Gäste schlugen zurück und nur 46 Sekunden später gelang Maximilian Kolesnikov der 1:1 Ausgleich (Assist : Joel Hofmann). Eine Unterzahl in der 8. Minute konnten die ERC- Junioren überstehen, jedoch nutzten sie auch eine Überzahl in der 15. Minute nicht. Kurz davor hatten die Augsburger auf 2:1 erhöht. Das Mitteldrittel gehörte dann eindeutig dem AEV: Innerhalb von 9 Minuten schraubten sie das Ergebnis mit durchaus sehenswerten Toren zu einer 6:1 Führung hoch. Zu viele Scheibenverluste, Mängel im Spielaufbau und einige Nachlässigkeiten verzeihen auf diesem Niveau keinen Fehler. Zwar konnte Luis Pfab in der 30. Minute noch auf 2:6 verkürzen, doch die ERCI- Junioren waren sichtlich beeindruckt.
Im Schlussdrittel rannten sich die Gäste immer wieder an der gut gestaffelten Abwehrreihe der Augsburger fest und mussten in der 53. Minute schließlich noch das 7:2 der Gastgeber hinnehmen.
Auch Vincent Jiranek konnte seinen Penalty nicht im gegnerischen Tor unterbringen. So blieb es bei diesem letztendlich auch verdienten Sieg der Augsburger gegen die ERCI Junioren.

Bereits am kommenden Samstag, 14.8., kommt es um 16:30 Uhr in der Saturn- Arena zum Rückspiel gegen Augsburg, leider ohne Zuschauer.
Jedoch werden wir das Spiel wieder über Sportdeutschland.TV live und kostenfrei streamen. Der Link dazu folgt rechtzeitig.

ERCI: Arendas, Bachmann, Binder, Eisenhofer, Ermakow, Grams, Heß, Hofmann, Jiranek B., Jiranek V., Kolesnikov, Leonhardt, Ort, Pfab, Riedl, Sager, Schneider, Schwarzkopf, Sherf, Wegner.