• Mallorca Urlaub für Ferienhäuser, Flüge, Mietwagen und Hotels auf Mallorca

ERC Nachwuchsspieler zum ersten Mal bei U18 Nationalmannschaft

Zum ersten Mal wurden Nachwuchsspieler des ERC Ingolstadt zu einer U18 Maßnahme vom Deutschen Eishockey Bund eingeladen. 

Bundestrainer Alexander Dück lud zahlreiche Nachwuchscracks zu einem mehrtägigen Lehrgang vom 04. – 09.07.2021 nach Füssen ein. 

Darunter auch unsere U20 Spieler Niklas Hübner und Lukas Ullmann. 

Ullmann Hübner U18DEBDie beiden 11.-Klässler der Fachoberschule in Ingolstadt (Fachrichtung Wirtschaft) waren sichtlich Stolz als ihnen die frohe Botschaft übersandt wurde. Während dieses Sommerlehrgang stehen die Spieler insgesamt 20 Stunden auf dem Eis. 

Sowohl Lukas als auch Niklas durchliefen alle Nachwuchsmannschaften des ERC. Lukas begann mit 8 Jahren und Niklas erst mit 10 Jahren in der Laufschule. Mit viel Fleiß und Ehrgeiz gelang es beiden sich beim BEV in den Fokus zu spielen, sodass Lukas ab der U12 und Niklas dann auch ab der U15 bei Lehrgängen und Stützpunktturnieren dabei waren. 

Beide Jungpanther nahmen eine gute Entwicklung und durften bereits nach nur einem Jahr U17 bei der U20 DNL Mannschaft mitspielen. 

Beim Karlskroner Lukas stand eigentlich schon immer fest, dass er Stürmer/Mittelstürmer spielen wird. Beim Gerolfinger Niklas entschied sich die Position erst in der U15. Da wurde er vom Stürmer zum Verteidiger und fühlt sich in der Position sichtlich wohl. 

Beim DEB haben beide gemeinsam die Nationalmannschaften U16 und U17 durchlaufen ehe sie jetzt zur U18 dazugekommen sind.

Für beide ist es ein großes Ziel bei der U18 Weltmeisterschaft in Deutschland (21.04. bis 01.05.2022) teilzunehmen, da dies in der Jugend das höchste ist was man erreichen kann. 

Ab der U20 Nationalmannschaft sind meist alles schon Profispieler. 

Jürgen Misslbeck, komm. Abteilungsleiter Eishockey sagt: „Wir sind sehr stolz, dass zwei unserer Spieler zum U18 Lehrgang eingeladen worden sind. Es ist für die Jungs noch ein weiter Weg, aber zeigt, dass wir auf einem sehr guten Weg sind Nachwuchstalente für den Profibereich auszubilden.“

Ein weiteres Ziel und großer Wunsch ist es mit den „großen“ Panthern auf dem Eis trainieren zu dürfen. Wer weiß, wenn die beiden weiter so ehrgeizig und akribisch Arbeiten, wird es nicht lange dauern bis sie ihre Chance erhalten werden.