• Mallorca Urlaub für Ferienhäuser, Flüge, Mietwagen und Hotels auf Mallorca

Nächster ERCI Nachwuchsspieler im Profibereich

Nächste Stufe in der Entwicklung des ERC-Nachwuchsprojekts: Oberligaclub Höchstadt Alligators leiht für das Freitagsspiel Robert Hechtl aus. Der 19-jährige Stürmer ist der Torjäger der DNL-Mannschaft. Nachwuchskoordinator Petr Bares sagt: „Das ist ein guter Schritt für Robert und auch für den Verein."

Das ERC-Nachwuchsprojekt des Stammvereins, unterstützt vom DEL-Club und der Audi Sportakademie, hat sich in den vergangenen fünf Jahren rapide entwickelt. Die Mannschaften sind mittlerweile in den höchsten Spielklassen aktiv. Mit Höchstadt hat die Eishockey-Sparte des Stammvereins einen Kooperationspartner gewonnen. Vor der Saison wechselten mit Nicola Henseleit (Tor), Florian Szwajda (Verteidigung) und Friedrich Kolesnikov (Angriff) drei Spieler, die die DNL-Jahre des ERC durchlaufen haben, fest zu den Franken. Jetzt bekommt Hechtl den "call up".

Höchstadt, das als Aufsteiger bisher die Liga überrascht und im Mittelfeld rangiert, erwartet am Freitag den Tabellenführer EV Regensburg. Hechtl muss vor dem Oberliga-Debüt nicht bange sein, er kann selbstbewusst ins Spiel gehen. In der DNL Div II ist er mit dem ERC Tabellenführer und ist mit 45 Punkten einer der Topscorer. 25 Tore in 17 Spielen sind ebenfalls herausragend. Dazu trainiert ERC-Eigengewächs Hechtl immer mal wieder mit dem DEL-Team mit. Der Stürmer sagt: „Ich hoffe, ich kann mich in der Mannschaft gut einbringen und ein gutes Spiel absolvieren."

„Wir alle freuen uns für Robert", sagt Nachwuchskoordinator Bares. „Die Jungs werden durch die Nominierung sicher einen Push bekommen. Wir sehen beim ERC, dass sich Nachwuchsarbeit lohnt und nicht in der DNL endet. Unsere Nachwuchsarbeit geht schrittweise voran. Da bleiben wir dran!"