• Mallorca Urlaub für Ferienhäuser, Flüge, Mietwagen und Hotels auf Mallorca

ERCI vs. Rhein-Main-Patriots 9:2

Revanche geglückt – deutlicher Heimsieg gegen den Tabellennachbarn aus Assenheim!

Nach dem Heimsieg gegen Deggendorf war die Vorfreude auf den nächsten Gegner besonders groß, hatte man mit den Niddatalern noch eine Rechnung offen. Das Hinspiel in Assenheim verlor man denkbar knapp mit 10:7. Auf die Heimstärke vertrauend ging man entsprechend positiv in die Partie.

Den besseren Start ins Spiel erwischten jedoch die Gäste, die nach fünf Minuten das 0:1 erzielen konnten. Aber wie bereits gegen Deggendorf zeigten sich die Lumberjacks davon wenig beeindruckt und so drehte Freddy Kolesnikov mit einem Doppelschlag innerhalb von 70 Sekunden die Partie zugunsten der Hausherren. Nur eine weitere Minute später erhöhte Dimitri Kurnosow auf 3:1. Mit diesem Spielstand ging es in die erste Pause.

Im Mittelabschnitt bekamen die Zuschauer weiterhin eine umkämpfte Begegnung zu sehen. Ihre Feldüberlegenheit konnten die Ingolstädter aber nur zu einem weiteren Tor nutzen. Dafür hatte man die hessische Paradereihe um Tim May weitestgehend gut im Griff. Trotz der 4:1 Führung wusste man um die Comeback-Qualitäten der Gäste, die am Vortag in Deggendorf einen 3:6 Rückstand in einen 10:6 Auswärtssieg drehen konnten.

Genau dieses Spiel vom Samstag merkte man den Assenheimern im letzten Drittel dann auch an, die aufgrund des Rückstands fast ausschließlich ihre beiden Top-Reihen aufs Feld schickten. Die Lumberjacks dagegen spielten konstant mit drei Reihen und machten sich die Größe des Spielfelds zum Vorteil. Mit 5:1 Toren konnte man auch das letzte Drittel deutlich für sich entscheiden.

Somit haben sich die Schützlinge von Trainer Gregor Tomasik Platz 2 in der Tabelle zurückerobert und liegen nun gleichauf mit den Rhein-Main-Patriots.
„Nach vier Siegen aus fünf Partien sind wir als Aufsteiger voll im Soll. Das hätte uns Anfangs sicherlich niemand zugetraut. Gegen Schwabmünchen wollen wir zuhause unbedingt die nächsten Punkte einfahren“, so Assistent Pavel Hanke nach dem Spiel.

Nach einem spielfreien Wochenende empfangen die Lumberjacks am Samstag den 13.05. die Gäste aus Schwabmünchen zum nächsten Heimspiel. Bully ist um 20.00 Uhr.

Endstand ERCI vs. Rhein-Main-Patriots 9:2 (3:1 / 1:0 / 5:1)

Torschützen: Colman, Kolesnikov, Kurnosow (je 2); Seibert, Hofbauer, Maraun (je 1)