• Mallorca Urlaub für Ferienhäuser, Flüge, Mietwagen und Hotels auf Mallorca

Eishockey Mannschaften 2019 / 2020

Ihr fragt euch welche Mannschaften es beim ERC Ingolstadt Eishockey gibt? Dann seid ihr hier genau richtig. Auf dieser Seite findet ihr alle Informationen rund um den Kader und die Ergebnisse des jeweiligen Teams.

Informationen zur Eishockey-Laufschule findet ihr >> Hier

 

U7 Bambini - Saison 2019/20

Vorbereitungsturnier 08.09.2019 in Deggendorf 11:50Uhr
08.09.2019
ERCI
EHC 80 Nürnberg
:
Niederlage
08.09.2019
ESC Geretsried
ERCI
:
Niederlage
08.09.2019
ERCI
Deggendorfer SC
:
Niederlage

Freundschaftsturnier 21.09.2019 in Ingolstadt 12:45Uhr
21.09.2019
ERCI
EHC 80 Nürnberg
:
Unentschieden
21.09.2019
ERCI
EV Regensburg
:
Niederlage
21.09.2019
ERCI
Deggendorfer SC
:
Niederlage

Freundschaftssturnier 26.10.2019 in Deggendorf 11:15Uhr
26.10.2019
Deggendorfer SC
ERCI
:
Niederlage
26.10.2019
VER Selb
ERCI
:
Niederlage
26.10.2019
TSV Erding
ERCI
:
Niederlage

Freundschaftssturnier 09.11.2019 in Erding 13:30Uhr
09.11.2019
TSV Erding
ERCI
:
Gewonnen
09.11.2019
Deggendorfer SC
ERCI
:
Niederlage

Gruppeneinteilung: ERCI, EV Regensburg, EHC 80 Nürnberg & VER Selb

Heimturnier 01.12.2019 11:30Uhr
01.12.2019
ERCI
EHC 80 Nürnberg
:
Niederlage
01.12.2019
ERCI
VER Selb
:
Niederlage
01.12.2019
ERCI
EV Regensburg
:
Niederlage

Turnier 15.12.2019 in Selb 11:30Uhr
15.12.2019
VER Selb
ERCI
:
15.12.2019
EV Regensburg
ERCI
:
15.12.2019
EHC 80 Nürnberg
ERCI
:

Turnier 21.12.2019 in Regensburg 11:30Uhr
21.12.2019
EV Regensburg
ERCI
:
21.12.2019
VER Selb
ERCI
:
21.12.2019
EHC 80 Nürnberg
ERCI
:

Turnier in Nürnberg - Termin folgt

U7_Team_19/20

 

U7 Trainer

Heimturnier der U7 am 01.12.19

Am 1. Adventssonntag hatte unsere U7, um Coach Terry Campbell, die Gruppengegner VER Selb, EV Regensburg und EHC 80 Nürnberg in der Halle 2 zu Gast.
Unsere Jungpanther legten sich richtig ins Zeug konnten aber keinen Sieg für sich verbuchen.

 

Freundschaftsturnier 26.10. in DeggendorfU7 261019

Unsere jüngsten Panther der U7 waren heute spontan bei einem Freundschaftsturnier in Deggendorf.
Ihre Gegner hießen Gastgeber Deggendorfer SC, TSV Erding und der VER Selb. Alle 3 Spiele wurden viel Besser gestaltet als beim letzten Turnier und man konnte viele Fortschritte erkennen. So manch guter Spielzug wurde von den Jungpanthern bereits gezeigt. Leider sprangen dabei keine Siege heraus.
Foto: Privat

 

U7 Deggendorf HPErstes Heimturnier unserer U7 Jungpanther

Zum Freundschaftsturnier hat unsere U7 Mannschaft den Deggendorfer SC, EV Regensburg & EHC 80 Nürnberg geladen.
Mit viel Spaß, Ehrgeiz und guten Ansätzen konnten sich die Schützlinge von Coach Chris Colman ein Unentschieden erkämpfen.
Alle Partien wurden mit teils schon hohem Tempo geführt und die Zuschauer in der heimischen Saturn Arena sahen gute Fortschritte, welche die Kinder in den vergangenen Wochen gemacht haben.
Am Ende des Turniers bekamen alle Kinder nebst viel Applaus noch eine Medaille als Geschenk mit nach Hause.
Wir möchten uns herzlichst beim ERCI Förderverein Jungpanther e.V. für das Sponsoring und Übergabe der Medaillen an die Kinder bedanken. 🏅🏒🥅
Fotos: Facebook Bericht

 

U7 mit erstem Freundschaftsturnier in Deggendorf am 08.09.2019

Auch unsere jüngsten Jungpanther starteten heute mit einem Freundschaftsturnier gegen Deggendorfer SC, EHC Geretsried und EHC 80 Nürnberg in die neue Saison.
Die Mannschaft, für die meisten Spieler war es das erste Spiel überhaupt, hatte sehr viel Spaß und man konnte bereits gute Ansätze erkennen.

U9a Kleinstschüler - Saison 2019/20

Vorbereitung
In der Vorbereitung haben U9A und U9B zusammengespielt

Vorbereitungsturnier 18.08.2019 in Ingolstadt
18.08.2019
ERCI
Deggendorfer SC
:
Niederlage
18.08.2019
EHC Straubing
ERCI
:
Gewonnen
18.08.2019
EV Regensburg
ERCI
:
Niederlage

Vorbereitungsturnier 25.08.2019 in Straubing
25.08.2019
ERCI
EV Landshut
:
Niederlage
25.08.2019
Deggendorfer SC
ERCI
:
Niederlage
25.08.2019
EHC Straubing
ERCI
:
Niederlage

Vorbereitungsturnier 31.08.2019 in Deggendorf
31.08.2019
Deggendorfer SC
ERCI
:
Niederlage
31.08.2019
ERCI
EHC Straubing
:
Gewonnen
31.08.2019
ERCI
EV Regensburg
:
Niederlage

Turniere Vorrunde - Gruppengegner sind: EV Regensburg, EHC Straubing & EHC 80 Nürnberg

Turnier in Regensburg 20.10.19 11:30Uhr
20.10.2019
EV Regensburg
ERCI
:
Gewonnen
20.10.2019
EHC Straubing
ERCI
:
Gewonnen
20.10.2019
EHC 80 Nürnberg
ERCI
:
Gewonnen

Turnier in Straubing 26.10.19 10:00Uhr
26.10.2019
EHC Straubing
ERCI
:
Gewonnen
26.10.2019
EV Regensburg
ERCI
:
Gewonnen
26.10.2019
EHC 80 Nürnberg
ERCI
:
Gewonnen

Turnier in Nürnberg 23.11.19 11:45Uhr
23.11.2019
EHC 80 Nürnberg
ERCI
:
Gewonnen
23.11.2019
EV Regensburg
ERCI
:
Niederlage
23.11.2019
EHC Straubing
ERCI
:
Gewonnen

Heimturnier 07.12.19 10:00Uhr
07.12.2019
ERCI
EV Regensburg
:
07.12.2019
ERCI
EHC Straubing
:
07.12.2019
ERCI
EHC 80 Nürnberg
:

U9a 19 20

U9a Trainer

Punktrunde

U9A knapp am dritten Turniersieg vorbei!

Mit einem holprigen Start bestritten die Schützlinge von Markus Breu, die dritte Runde ihrer Punktspiele in Nürnberg.

Austragungsort war diesmal die Nürnberger Versicherung Arena, Heimat des EHC 80 Nürnberg.

In der ersten Begegnung wartete der EV Regensburg auf dem Eis. Unseren jungen Kufenkünstlern viel es zu Beginn schwer, dass Erlernte aus dem Training umzusetzen, weshalb sie lange Zeit einem 4 Tore Rückstand hinterherlaufen mussten. Erst in den letzten Spielminuten drehten die Jungpanther richtig auf und spielten sich bis auf 1 Tor an ein Unentschieden heran. Somit musste man den Sieg an Regensburg abgeben.

Aufgerüttelt vom ersten Spiel, fest entschlossen die nächste Begegnung gegen die Hausherren EHC 80 Nürnberg zu gewinnen, ging es aus der Kabine zurück aufs Eis. Es sollte eine spannende und ausgeglichene Partie auf Augenhöhe werden. Die Jungpanther erspielten sich viele Torchancen und gingen somit nach 32 Minuten Spielzeit als Sieger vom Eis.

In der letzten Begegnung gegen den EHC Straubing zeigte man dann sein ganzes Können. Gleich in der ersten Spielminute konnten die Jungpanther mit einem Tor in Führung gehen und diese souverän im weiteren Spielverlauf ausbauen. Straubing versuchte den Anschluss zu finden, musste sich aber zu guter letzt mit 4 Toren Unterschied geschlagen geben. Sieg Ingolstadt.

Die vierte Runde wird am 7.12.19 um 10 Uhr in Ingolstadt ausgetragen.

.......vorherige werden nachgetragen 

Vorbereitung

......wird nachgetragen

U9b Kleinstschüler - Saison 2019/20

In der Vorbereitung haben die U9A und U9B zusammengespielt. Die Ergebnisse sind unter U9A zu finden

Turniere Vorrunde - Gruppengegner sind: EC Pfaffenhofen, EV Dingolfing & EV Moosburg

Turnier in Pfaffenhofen 09.11.19 16:45Uhr
09.11.2019
EC Pfaffenhofen
ERCI
:
Gewonnen
09.11.2019
EV Dingolfing
ERCI
:
Niederlage
09.11.2019
EV Moosburg
ERCI
:
Niederlage

Turnier in Dingolfing 17.11.19 10:00Uhr
17.11.2019
EV Dingolfing
ERCI
:
Niederlage
17.11.2019
EC Pfaffenhofen
ERCI
:
Niederlage
17.11.2019
EV Moosburg
ERCI
:
Niederlage

Heimturnier 23.11.19 9:45Uhr
23.11.2019
ERCI
EC Pfaffenhofen
:
Niederlage
23.11.2019
ERCI
EV Moosburg
:
Niederlage
23.11.2019
ERCI
EV Dingolfing
:
Niederlage

Turnier in Moosburg 14.12.19 10:00Uhr
14.12.2019
EV Moosburg
ERCI
:
14.12.2019
EC Pfaffenhofen
ERCI
:
14.12.2019
EV Dingolfing
ERCI
:

U9b 19 20

U9b Trainer

Heimturnier der U9B am 23.11.19

Am Samstag spielten die Jungpanther des ERC vor heimischen Publikum ihr drittes Saisonturnier. Bei strahlend blauem Himmel reisten die Gruppengegner aus Dingolfing, Moosburg und Pfaffenhofen zur SATURN-Arena (Halle 2), wo die vielen ehrenamtlichen Helfer - unter Regie von Betreuerin Silke Reuter - den Gästespielern und ihren mitgereisten Fans einen gebührenden Empfang bereiteten.

Gleich im ersten Spiel des Tages traf unser Team auf die Isar Rats aus Dingolfing, die im letzten Turnier alle drei Spiele für sich entscheiden konnten. Trotz einiger guter Torchancen und einem ausgeglichenen Match zappelte die Scheibe zu selten im Netz des Gegners, so dass sich unsere wackeren Helden am Ende doch geschlagen geben mussten.

In der zweiten Partie ging der EC Pfaffenhofen gleich in der ersten Minute in Führung, was der Moral unserer Mannschaft keinen Abbruch tat. Sie hielten tapfer dagegen und waren bis kurz vor Schluss dem Ausgleich nahe. Durch zwei schnelle Treffer in den Schlussminuten entschieden die Eis Hogs das Spiel dann doch eindeutig für sich.

Auch dem EV Moosburg gelang bereits in der ersten Minute die frühe Führung. Keineswegs beeindruckt vom starken Gegner kämpften unsere kleinen Panther hochmotiviert und engagiert dagegen. Auch Dank der guten Leistung unserer Goalies hielt sich das Ergebnis in Grenzen und so blieb am Ende nichts anderes übrig, als auch hier den - doch etwas überlegenen- Moosburgern zum Sieg zu gratulieren.

Alles in allem war es ein wunderschönes Heimturnier mit spannenden Spielen. Schön anzusehen, wie sich die kleinen Panther von Spiel zu Spiel steigern, sich trotz Niederlagen nicht aufgeben und motiviert und mit viel Spielfreude aufs Eis gehen. So kann es am 14.12.19 - beim vorläufig letzen Turnier des Jahres - in Moosburg weitergehen.

 

Zweites Saisonturnier der U9B am 17.11.19 beim EV Dingolfing

Am Sonntag waren unsere kleinen Panther zu Gast bei den Isar Rats vom EV Dingolfing. Mit von der Partie waren der Nachwuchs der EIS HOGS vom EC Pfaffenhofen und die Kids des EV Moosburg.
Frühmorgens machten sich 14 Kinder (12 Feldspieler und 2 Goalies) mit ihren Eltern, den Betreuerinnen und der Trainerin auf nach Niederbayern in die Marco-Sturm Eishalle. Gespielt wurde in drei Reihen, die Goalies wechselten jeweils nach der halben Spielzeit.

Gegner der ersten Partie des Tages war der EC Pfaffenhofen, der sich für die Niederlage aus dem letzten Turnier bei den Panthern revanchieren konnte. Trotz hochmotivierter und kämpferischer Spielweise gelang es den Schützlingen von Cheftrainerin Susanne Groma nicht, die Scheibe über die Torlinie zu schieben und gingen somit als Verlierer vom Eis.

Durch diese Niederlage zusätzlich motiviert, machte unsere U9B im zweiten Match gegen den EV Moosburg von Anfang an Druck und konnte bereits in der 3. Minute in Führung gehen. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich konterten unsere Jungprofis und gingen in der 8. Minute abermals in Führung. Das hohe Tempo der Anfangsphase kostete aber auch viel Kraft, so dass der EV Moosburg das Spiel ab Mitte der Spielzeit drehte und am Ende für sich entschied.

Auch die zweite Niederlage machte der Spielfreude und dem sichtlichen Spaß am Spiel jedoch keinen Abbruch. So gaben unsere Jungs (und das Mädel) im dritten und letzten Spiel des Turniers gegen den EV Dingolfing ein ähnliches Bild - wie im Spiel zuvor - ab. Nach früher Führung, zwischenzeitlichem Ausgleich und abermaliger Führung knickte das Team in der zweiten Spielhälfte ein, so dass auch der EV Dingolfing mit einem Sieg vom Platz ging.

Etwas enttäuscht schlenderten die Jung-Panther in die Kabine, welche sie aber wieder gut gelaunt und frohen Mutes für das Heimturnier am kommenden Samstag verliessen.

Somit hatten wir in Dingolfing nicht nur „Freude am Fahren“ sondern vor allem „Freude am Spielen“ und wenn beim Heimturnier noch der „Vorsprung durch Technik“ dazu kommt, kann es nur erfolgreich und unterhaltsam werden.

 

Erstes Saisonturnier der U9b 09.11.2019 in Pfaffenhofen 

Am Samstagnachmittag traf sich die Mannschaft der U9B zu ihrem ersten Saisonturnier in der Stadtwerke-Arena in Pfaffenhofen. Die Mannschaft von Trainerin Susanne Groma trat mit 15 Spielern und 2 Goalies an, darunter waren einige Kinder für die es das erste Turnier überhaupt war. Dementsprechend gut gelaunt und hochmotiviert waren die Kids.
Im ersten Spiel gegen Moosburg wurden die jungen Panther dafür leider nicht belohnt.
Das zweit Spiel gegen den Gastgeber aus Pfaffenhofen verlief lange Zeit sehr ausgeglichen, am Ende konnten unsere U9B aber ihren ersten Sieg einfahren.
Im dritten und letzten Spiel gegen Dingolfing gaben unsere jungen Panther noch mal alles, zu einem Sieg reichte es zwar nicht, aber das Wichtigste an diesem Abend hatten die jungen Panther erreicht, alle waren Stolz und haben viel an Erfahrung mitgenommen.
Auch unsere beiden Goalies konnten sich in allen drei Spielen ein ums andere Mal durch tolle Paraden auszeichnen.
Ihr nächstes Turnier bestreitet die U9B am 17. November 2019 in Dingolfing

U11 A Kleinschüler - Saison 2019/20

Vorbereitung - Während der Vorbereitung haben U11A und U11B zusammengespielt

Freundschaftsturnier in Ingolstadt 17.08.19 12:45Uhr
17.08.2019
ERCI
SB Rosenheim
:
Gewonnen
17.08.2019
ERCI
Deggendorfer SC
:
Niederlage
17.08.2019
ERCI
Augsburger EV
:
Niederlage

Turniere Vorrunde - Gruppengegner sind: EHC München e.V., TSV Erding & EV Landshut

Turnier in Erding 28.09.2019 13:30Uhr
28.09.2019
TSC Erding
ERCI
:
Gewonnen
28.09.2019
EV Landshut
ERCI
:
Unentschieden
28.09.2019
EHC München e.V.
ERCI
:
Niederlage

Turnier in Erding 12.10.19 13:30Uhr
12.10.2019
EV Landshut
ERCI
:
Gewonnen
12.10.2019
EHC München e.V.
ERCI
:
Niederlage
12.10.2019
TSV Erding
ERCI
:
Gewonnen

Turnier in Landshut 20.10.19 13:00Uhr
20.10.2019
EV Landshut
ERCI
:
Niederlage
20.10.2019
TSV Erding
ERCI
:
Gewonnen
20.10.2019
EHC München e.V.
ERCI
:
Gewonnen

Heimturnier in Ingolstadt 03.11.19
03.11.2019
ERCI
TSV Erding
:
Gewonnen
03.11.2019
ERCI
EHC München e.V.
:
Niederlage
03.11.2019
ERCI
EV Landshut
:
Niederlage

Turnier in Landshut 10.11.19 09:15Uhr
10.11.2019
EV Landshut
ERCI
:
Gewonnen
10.11.2019
TSV Erding
ERCI
:
Gewonnen
10.11.2019
EHC München e.V.
ERCI
:
Niederlage

Turnier in München 23.11.19 13:00Uhr
23.11.2019
EHC München e.V.
ERCI
:
Niederlage
23.11.2019
EV Landshut
ERCI
:
Niederlage
23.11.2019
TSV Erding
ERCI
:
Gewonnen

Turnier in München 30.11.19 13:00Uhr
30.11.2019
EHC München e.V.
ERCI
:
Niederlage
30.11.2019
TSV Erding
ERCI
:
Gewonnen
30.11.2019
EV Landshut
ERCI
:
Niederlage

Heimturnier in Ingolstadt 14.12.19 10:00Uhr
14.12.2019
ERCI
EHC München e.V.
:
14.12.2019
ERCI
TSV Erding
:
14.12.2019
ERCI
EV Landshut
:

U11a 19 20

U11 Trainer

Punktrunde

Punktturnier U11A in München 23.11.2019

Im Gegensatz zum letzten Punktturnier konnten sich unsere Panther generell deutlich steigern.
Im ersten Spiel gegen den EHC München unter freiem Himmel und besten Bedingungen entwickelte sich ein rasantes Spiel mit vielen Torchancen, welche aber nicht verwertet werden konnten.
Im zweiten Spiel gegen den EV Landshut setzte sich die Tormisere fort. Landshut lag phasenweise mit 5 Toren in Führung, doch unsere Panther drehten dann richtig auf und konnten sogar fast den Ausgleich erzielen. Letzendlich war wie gegen den EHC München entscheidend, dass unsere Jungs einfach zu viele Geschenke verteilten.

Das dritte Spiel gegen die Erding Gladiators taten sich unsere Panther sehr schwer und konnten einen mühevollen Sieg erringen.

...... vorherige werden Nachgetragen 

Vorbereitung 

.....wird nachgetragen

U11 B Kleinschüler- Saison 2019/20

Während der Vorbereitung haben U11A und U11B zusammengespielt -- Die Ergebnisse sind unter U11A zu finden.

Turniere Vorrunde - Gruppengegner sind: EHC 80 Nürnberg, EC Pfaffenhofen & ERSC Amberg

Turnier in Nürnberg Beginn 11:45Uhr
26.10.2019
EHC 80 Nürnberg
ERCI
:
Remis
26.10.2019
ERSC Amberg
ERCI
:
Remis
26.10.2019
EC Pfaffenhofen
ERCI
:
Niederlage

Heimturnier 30.11.19 10:00Uhr
30.11.2019
ERCI
ERSC Amberg
:
30.11.2019
ERCI
EC Pfaffenhofen
:
30.11.2019
ERCI
EHC 80 Nürnberg
:

Turnier in Pfaffenhofen 07.12.19 16:45Uhr
07.12.2019
EC Pfaffenhofen
ERCI
:
07.12.2019
EHC 80 Nürnberg
ERCI
:
07.12.2019
ERSC Amberg
ERCI
:

Turnier in Amberg 14.12.19 10:30Uhr
14.12.2019
ERSC Amberg
ERCI
:
14.12.2019
EC Pfaffenhofen
ERCI
:
14.12.2019
EHC 80 Nürnberg
ERCI
:

U11b 19 20

 

U11b Trainer

U11B Heimturnier 30.11.2019

Am Samstag, den 30.11.2019 fand in den heimischen Hallen der Saturnarena das Heimturnier der U11B statt. Unsere Jungs starteten ziemlich verhalten in das erste Spiel gegen Amberg. Die jungen Panther kämpften sich immer wieder an die dominierenden Amberger heran und verloren schlussendlich die Partie. Auch im 2. Spiel gegen Nürnberg dominierten die Gegner und konnten schlussendlich das Spiel für sich entscheiden. Im letzten Spiel des Tages gegen Pfaffenhofen gingen unsere Jungs zunächst in Führung. In einem spannenden Match gingen die beiden Mannschaften mit einem unentschieden vom Platz.

Erstes Punktturnier für die U11B in Nürnberg am 26.10.2019.


Im ersten Spiel traten unsere Jungs gegen den EHC 80 Nürnberg an. In einem wirklich spannenden Match endete das Spiel mit einem Unentschieden. Im zweiten Spiel gegen den ERSC Amberg sah es erst so aus als ob Amberg als Sieger vom Eis geht, aber unsere Jungs holten noch auf und gingen wieder mit einem Unentschieden vom Eis. Im letzten Spiel gegen den EC Pfaffenhofen kämpften die Jungpanther, aber diesmal reichte es nicht. Somit endete das Turnier im letzten Spiel mit einer Niederlage.

U13 Knaben - Saison 2019/20

Vorbereitung
24.08.2019
ERCI
Starbulls Rosenheim
8
:
10
31.08.2019
ERCI
EV Landshut
8
:
3
01.09.2019
ERCI
Augsburger EV
6
:
1
07.09.2019
Starbulls Rosenheim
ERCI
3
:
6

Vorrunde Bayernliga Knaben Gruppe 4
28.09.2019
ERCI
VER Selb
22
:
1
13:00 Halle 2
05.10.2019
1. EV Weiden
ERCI
2
:
20
10:00
06.10.2019
EHC 80 Nürnberg
ERCI
8
:
4
14:45
19.10.2019
EHC Bayreuth
ERCI
4
:
18
11:45
20.10.2019
ERCI
EV Regensburg
23
:
5
11:00
25.10.2019
EV Regensburg
ERCI
0
:
16
20:00
26.10.2019
ERCI
1. EV Weiden
18
:
0
13:00
09.11.2019
VER Selb
ERCI
0
:
19
10:45
15.11.2019
ERCI
EHC 80 Nürnberg
8
:
6
19:30
17.11.2019
ERCI
EHC Bayreuth
15
:
5
11:00

Meisterrunde Bayernliga
30.11.2019
ERCI
Schwenninger ERC
7
:
2
13:00 Halle 2
07.12.2019
ERCI
EV Füssen
:
13:00 Halle 2
08.12.2019
ERCI
EHC München e.V.
:
18:00 Arena
14.12.2019
ERCI
Deggendorfer SC
:
13:00 Halle 2
15.12.2019
ERCI
EV Landshut
:
14:45 Arena
21.12.2019
ERCI
SB Rosenheim
:
13:00 Halle 2
22.12.2019
ERCI
EV Ravensburg
:
11:30 Halle 2
11.01.2020
ERCI
SC Bietigheim-Bissingen Steelers e.V.
:
16:45 Arena
18.01.2020
SB Rosenheim
ERCI
:
10:30
19.01.2020
Deggendorfer SC
ERCI
:
13:30
01.02.2020
EV Ravensburg
ERCI
:
17:00
07.02.2020
ERCI
EHC 80 Nürnberg
:
18:45 Halle 2
09.02.2020
EV Landshut
ERCI
:
12:00
16.02.2020
EV Füssen
ERCI
:
10:00
22.02.2020
Schwenninger ERC
ERCI
:
16:00
23.02.2020
SC Bietigheim-Bissingen Steelers e.V.
ERCI
:
13:00
26.02.2020
EHC 80 Nürnberg
ERCI
:
16:00
14.03.2020
EHC München e.V.
ERCI
:
14:15

U13 19 20

U13 Trainer

U13 in Torlaune

Mit zwei deutlichen Siegen hat sich die U13 gegen Regensburg (25.10.) und Weiden (26.10.) durchgesetzt.
So traf das Team am Freitagabend 16 mal ins Regensburger Tor. Am Samstag gegen Weiden klingelte es in heimischer Halle sogar 18 Mal.
Die ERCI-Goalies feierten an beiden Tagen einen shutout.

 

U13 punktet auch gegen Regensburg

Nach dem deutlichen Sieg gegen Bayreuth am Samstag 19.10. legte die U13 am Sonntag gegen Regensburg nochmals nach. 23:5 hieß es am Ende für die Gastgeber.
Bereits am kommenden Freitag Abend treffen sich die beiden Mannschaften wieder - dann in Regensburg.

 

U13 siegt zum Wochenendauftakt

Mit einem deutlichen 18:4- Erfolg ist die U13 am Samstag 19.10. ins Wochenende gestartet. Gut aufgelegt ließen sie den Bayreuthern in deren Halle kaum eine Chance.
Weiter geht es für das U13 Team bereits am morgigen Sonntag in heimischer Halle gegen Regensburg.
Spielbeginn 11 Uhr.

U15 Schüler - Saison 2019/20

Vorbereitungsspiele
17.08.2019
SB Rosenheim
ERCI
5
:
1
18.08.2019
ERCI
SB Rosenheim
3
:
6
24.08.2019
ERCI
Augsburger EV
4
:
0
25.08.2019
ERCI
EHC Straubing
6
:
2
31.08.2019
EHC Straubing
ERCI
5
:
2
01.09.2019
Augsburger EV
ERCI
3
:
2

Capitalstar Cup Crimmitschau 07.09.-08.09.2019
07.09.2019
ERCI
Dresden
4
:
1
Vorrunde
07.09.2019
Crimmitschau
ERCI
1
:
5
Vorrunde
07.09.2019
ERCI
Krefeld
1
:
3
Vorrunde
08.09.2019
Crimmitschau
ERCI
0
:
3
Halbfinale
08.09.2019
Krefeld
ERCI
2
:
1
Finale n.P.

Hauptrunde Bayernliga
14.09.2019
EV Weiden
ERCI
1
:
11
21.09.2019
EHC Bayreuth
ERCI
4
:
2
22.09.2019
ERCI
VER Selb
6
:
2
28.09.2019
EHC 80 Nürnberg
ERCI
7
:
1
12:00
05.10.2019
ERCI
EV Regensburg
5
:
1
13:00 Halle 2
06.10.2019
EV Regensburg
ERCI
4
:
6
17:45
11.10.2019
ERCI
EHC Bayreuth
4
:
5
nach SO
12.10.2019
ERCI
EV Weiden
6
:
4
13:00 Halle 2
27.10.2019
ERCI
EHC 80 Nürnberg
2
:
6
11:00 Halle 2
01.11.2019
VER Selb
ERCI
1
:
8
11:30

Rückrunde - Platzierungsrunde
17.11.2019
EV Regensburg
ERCI
6
:
3
17:45
23.11.2019
Augsburger EV
ERCI
5
:
4
n. SO
30.11.2019
ERCI
EHC Klostersee
5
:
4
12:30 Saturn-Arena
13.12.2019
HC Landsberg
ERCI
:
20:00
15.12.2019
EHC Klostersee
ERCI
:
Grafing 17:30
20.12.2019
Deggendorfer SC
ERCI
:
19:30
04.01.2020
ERCI
Deggendorfer SC
:
13:00 Halle 2
05.01.2020
ERCI
EHC München e.V.
:
17:15 Halle 2
10.01.2020
ERCI
EV Regensburg
:
19:00 Saturn-Arena
26.01.2020
ERCI
SC Reichersbeuern
:
11:30 Halle 2
02.02.2020
ERCI
HC Landsberg
:
17:15 Halle 2
15.02.2020
EHC München e.V.
ERCI
:
16:45 Olympiahalle
29.02.2020
SC Reichersbeuern
ERCI
:
20:00
08.03.2020
ERCI
Augsburger EV
:
17:15 Halle 2

U15 19 20

U15 Trainer

SAISON 2019/2020

Vorbereitung

Vorbereitungsspiele siehe Ergebnisse

 

CAPITALSTAR-CUP IN CRIMMITSCHAU 07.09.-08.09.2019

U15 belegt den 2. Platz beim Capitalstar Turnier in Crimmitschau.

In der Vorrunde setzte sich die Mannschaft von Coach Markus Muhr souverän gegen Dresden mit 4:1 und Crimmitschau mit 5:1 durch. Auch gegen Krefeld waren die ersten beiden Drittel ausgeglichen, leider unterliefen im letzten Drittel dann ein paar individuelle Fehler und das Spiel wurde 1:3 verloren.
Am Sonntag beim Platzierungsspiel gegen Crimmitschau ließ das Team nichts anbrennen und zog mit 0:3 ins Finale ein. Leider stand das Glück nicht auf unserer Seite. Ganz knapp mit 1:2 musste der Turniersieg an Krefeld abgegeben werden, die mit einem Penalty das Finale für sich entschieden.
Nach einer intensiven Vorbereitungsphase bestreitet die U15 am Samstag ihr erstes Punktspiel in Weiden.

Vorrunde

U15 siegt verdient beim VER Selb

Am frühen Freitagmorgen reiste die U 15 zum letzten Spiel der Vorrunde nach Selb.
Während des ersten Drittels waren die Jungpanther gedanklich noch im Bus - der Spielaufbau klappte noch nicht so wie gewollt.
Mit einem 1:0 für Selb ging es in die erste Pause.
Dort wurden anscheinend nochmal alle Kräfte mobilisiert. Ab dem Mittelabschnitt präsentierte sich das Team von Coach Muhr hellwach und konnte den Hausherren ihr Spiel aufzwingen. Schlussendlich schoss sich der ERCI mit einem 1:8 zum wohlverdienten Sieg.

 

Ungefährdeter 1:11 Sieg der U15 in Weiden

Am 14.9. reiste das Team von Coach Muhr nach Weiden zum ersten Punktspiel der Saison. Der ERCI zeigte sich von Beginn an konzentriert und war spielerisch überlegen.
Nach 60 Minuten stand ein 1:11 an der Uhr. Das berechtigte Ergebnis hätte aufgrund einiger verpasster Chancen im dritten Drittel noch höher für uns ausfallen können.
Der Saisonstart ist somit geglückt.

Torschützen:
Gyssas (Lutschnikov)
Schaller (Doronin, Lutschnikov)
Kuttenreich (Franzese, Lutschnikov)
Schaller (Kulpinau)
Burghard
Doronin (Schaller)
Lutschnikov (Franzese, Kuttenreich)
Franzese (Gyssas, Cera)
Kulpinau (Burghard, Schaller)
Kulpinau (Schaller, Muhr)
Franzese (Lutschnikov)

 

U17 Jugend - Saison 2019/20

GAMEPITCH

 

U17 19 20

U17 Trainer

U17 wieder auf Platz 2
 
Ein erfolgreiches 5- Punkte- Wochenende konnte die U17 des ERCI feiern: Am 23.11. waren die Jung- Eisbären aus Regensburg in der heimischen Saturn- Arena zu Gast. Trotz dreier Überzahl- Situationen konnten die Jungpanther im Anfangsdrittel keinen richtigen Zug zum Tor entwickeln. Die Gäste aus Regensburg hatten in der 19. Min. mehr Erfolg und erzielten das 0:1 in Überzahl. Ein Doppelschlag in der 34. und 35. Min. führte zur 2:1 Führung der Gastgeber. (Tore: Nils Wegner und Moritz Neureuther). Doch eine doppelte Unterzahl konnten die Ingolstädter nicht verteidigen und die Regensburger schafften in der 37. Min. den 2:2 Ausgleich. Im Schlussdrittel spielten die Jungpanther in der 54. Min. eine mustergültige Überzahlsituation und Konstantin Melnikow sorgte für die 3:2 Führung. Der Regensburger Coach ging ebenfalls in der 54. Min. volles Risiko und nahm seinen Goalie in Überzahl vom Eis. Trotz etlicher Störversuche der Gastgeber, die aber alle am Tor vorbei gingen, schafften die Jung- Eisbären in der 58. Min. den 3:3 Ausgleich. Imfolgenden Penalty- Schießen konnte Goalie Lukas Schulte alle Schüsse entschärfen, während Pavel Bares den entscheidenden Penalty im Regensburger Tor versenkte.Am 24.11. folgte das Auswärtsspiel im Landshuter Eisstadion. Vom Stadionsprecher als Spitzenspiel angekündigt, (Tabellen 2ter gg. Tabellen 3ter) egalisierten sich beide Teams im Anfangsdrittel weitgehend und vor allem die Jungpanther hatten Probleme, v.a. in Überzahl überhaupt in Aufstellung zu kommen. ERCI- Goalie Lukas Schulte hielt seine Farben bei drei Unterzahl- Situationen mit einigen überragenden Paraden im Spiel. Im Mitteldrittel ein ähnliches Bild, Ingolstadt mit Problemen im Spielaufbau und die Landshuter in der 28. Min. in Überzahl mit der 1:0 Führung. Dochnur 90 Sek. später glich Konstantin Melnikow zum 1:1 aus. In der Drittelpause forderte Coach Eduard Uvira von seinem Team „mehr Laufbereitschaft und ein besseres Zweikampfverhalten“, doch den nächsten Treffer erzielten die Landshuter bereits in der 43. Min. in doppelter Überzahl. Doch erneut folgte der Ausgleich
zum 2:2 durch Lukas Hess in der 44. Min., ebenfalls in Überzahl. In den folgenden Minuten gab es Chancen auf beiden Seiten und die Spannung stieg ins Unermessliche. Als 20 Sek. vor Spielende bereits alle Zuschauer mit einem Penalty- Schießen rechneten, gabLukas Ullmann noch einmal einen Schuss ab, der Puck sprang von der Kelle des Landshuter Goalies in die Luft und landete als Bogenlampe hinter ihm im Tor. Groß war der Jubel bei den Jungpanthern und den mitgereisten Fans. So konnte man sich in der Tabelle wieder vor Landshut auf den 2. Platz setzen.
 
Das nächste Heimspiel findet statt am Samstag, 7.12. um 16:45 inder Saturn- Arena. Gegner sind die Wild Wings aus Schwenningen.
 
 
U17 holt nur einen Punkt 
 
Lediglich einen Punkt konnte sich die U17 am vergangenen Wochenende 17.11. erkämpfen und rutschte dadurch in der Bundesliga- Tabelle auf den 4. Platz ab. Am Samstag ging es nach Landshut zum ersten Aufeinandertreffen in dieser Saison. Das erste Drittel war geprägt von vielen Zweikämpfen und einer guten Defense, so dass nur wenig Chancen zustande kamen. Drei Überzahlsituationen konnten die Jungpanther nicht in Tore ummünzen. Goalie Lukas Schulte hielt in der 19. Min. einen Penalty von Veit Oswald. Kurz nach Beginn des mittleren Spielabschnitts sorgten die Gastgeber durch einen Doppelschlag in der 23. und 24. Min. für eine 2:0 Führung. Dass die ERCI – Spieler dies auch können, zeigten sie inder 28. Min in Überzahl sowie in der 29. Min. (Tore: Lukas Ullmann, Nils Wegner). Nachdem die Ingolstädter in der 35. Min. eine Unterzahl überstanden hatten, klingelte es nur 9 Sek. später im Kasten der Gäste. Im letzten Drittel wogte das Spiel hin und her, bis Moritz Neureuther in der 55. Min. der viel umjubelte Ausgleich zum 3:3 gelang. Doch nur eine Min. später verstummten die Ingolstädter Spieler, als Landshut in Überzahl das 4:3 erzielte und es nicht mehr gelang, das Spiel auszugleichen.Am Sonntag folgte dann gleich das nächste Spiel zuhause gegen Kaufbeuren, einen direkten Tabellennachbarn, gegen den man bereits zwei mal gewinnen konnte. Doch das zweite Unterzahlspiel für die Gäste führte in der 14. Min. zum 0:1 Rückstand. Die Jungpanther sorgten ihrerseits in der 20. Min. -ebenfalls in Überzahl – für den 1:1 Ausgleich (Tor: Nils Wegner). Das Mitteldrittel gehörte den Gastgebern: In der 25. und 32. Min. erhöhten Konstantin Melnikow und Pavel Bares auf 3:1. Doch trotz der Warnungen von Trainer Eduard Uvira in der Drittelpause mussten die Jungpanther in der 48. Min den 3:2 Anschlusstreffer hinnehmen und in der 53. Min. erzielten die kämpferischen Kaufbeurer in Überzahl sogar den 3:3 Ausgleich. Die Ingolstädter bekamen in der 56. Min. noch einmal eine Überzahl- Situation, konnte diese aber nicht nutzen. Im anschließenden Penalty- Schießen behielten diesmal die Gäste aus Kaufbeuren die Oberhand und fuhren mit einem 3:4 Sieg nach Hause.Am kommenden Wochenende gehen die Jungpanther wieder auf Punktejagd.
 
Das nächste Heimspiel findet am Samstag, 23.11. um 16:45 Uhr in der Saturn Arena statt. Gegner sind dann die Jung- Eisbären aus Regensburg.
 

Niederlage und Sieg für U17

Für das U17- Team des ERCI gab es am Ferienwochenende erneut zwei Spiele gegen die Straubing Tigers. An Allerheiligen ging es nach Straubing ins Stadion am Pulverturm. Bereits nach 140 Sekunden führte eine Unkonzentriertheit in der Abwehr zum 1:0 Führungstreffer der Gastgeber. Doch diesmal wollten sich die Ingolstädter nicht so leicht bezwingen lassen. Nach zwei überstandenen Unterzahl- Spielen konnten sie jedoch in der 19. Min. die große Chance in doppelter Überzahl nicht nutzen. Das Mitteldrittel gehörte den Jungpanthern: Kapitän Philipp Grams packte in der 24. Min. in Überzahl seinen Hammer aus und erzielte in der 25. Min. den Ausgleich zum 1:1. Nur sechs Min. später schaffte Konstantin Melnikow nach einem schönen Zuspiel von Nils Wegner sogar den 1:2 Führungstreffer. Doch im Schlussdrittel zeigten die Tigers, weshalb sie im vorderen Tabellendrittel stehen: Mit einem Doppelschlag in der 42. und 43. Min. drehten sie das Spiel. Die Jungpanther konnten in Folge drei Überzahlspiele nicht nutzen, warfen in den Schlussminuten alles nach vorne, konnten aber die erneute Niederlage gegen Straubing nicht mehr verhindern. Trainer Eduard Uvira bemängelte v.a. die fehlende Tor- Effizienz seines Teams.
Am Samstag, 2.11. folgte das Heimspiel in der Saturn- Arena, erneut gegen die Straubing Tigers. Die Jungpanther hatten offensichtlich die Worte ihres Coaches Eduard Uvira vom Vortag noch in den Ohren. Denn dieses Mal zeigten sie ihre Effizienz. Sie dominierten den 1. Spielabschnitt, setzten die Straubinger mit gutem Forechecking permanent unter Druck, zwangen sie so zu Fehlern und erzielten nach schönen Spielzügen eine 3:0 Führung. Tore: Lukas Heß (8. Min.), Konstantin Melnikow (11. Min.) und Nils Wegner (18. Min.). Im Mitteldrittel erhöhte Lukas Heß sogar auf 4:0 (33. Min.). Im letzten Drittel wurde es noch einmal spannend: Nachdem die Tigers in der 51. Min. auf 4:1 verkürzen konnten, erzielte Verteidiger Niklas Hübner in Überzahl sein Premierentor und schoss zum vermeintlich beruhigenden 5:1 ein. Doch die Straubinger gaben nicht auf und kamen durch Tore in der 56. und 59. Min. sogar noch auf 5:3 heran. 17 Sekunden vor Schluss erlöste jedoch Lukas Heß mit seinem Treffer zum 6:3 Endstand ins leere Tor seine Farben.
Damit bleiben die Jungpanther weiter in der Spitzengruppe der U17 Bundesliga Süd. Das nächste Heimspiel findet statt am Sonntag, 17.11. um 17:15 Uhr in Halle 2 gegen ESV Kaufbeuren.

 

Licht und Schatten bei U17

Am Samstag, 26.11. trat das U 17 – Team des ERCI in der neuen Arena in Kaufbeuren gegen den direkten Tabellennachbarn an. Nachdem man in der Anfangsphase sogar eine doppelte Unterzahl überstanden hatte, schlugen die Gastgeber in der 10. Min. zu und erzielten das 1:0. Doch nur 4 Min. später konnte Pavel Bares zum 1:1 ausgleichen. In der 25. Spielminute nutzte dann Lukas Heß eine Überzahl zur 1:2 Führung. Doch die kampfstarken Kaufbeurer gaben nicht auf und erzielten ihrerseits den 2:2 Ausgleich in der 36. Min. Das Schlussdrittel war nichts für schwache Nerven: Vier Unterzahl- Situationen mussten die Ingolstädter überstehen, so dass kaum an gelungene Spielzüge zu denken war. trotzdem erzielte Edgard Fichtenau mit einem platzierten Schuss in die rechte Ecke sein viel umjubeltes Premierentor zur 2:3 Führung. Kaufbeuren nahm 2 Min. vor Ende den Goalie vom Eis, doch die Jungpanther konnten einen Angriff
der Kaufbeurer abfangen und Konstantin Melnikow setzte den
Puck ins leere Tor. Trainer Uviras Fazit: „Nicht gut gespielt, aber Hauptsache drei Punkte!“
Am Tag darauf folgte in der Saturn-Arena das Spiel gegen einen Aufsteiger, nämlich die Straubing Tigers. Und die bewiesen, dass sie derzeit einen Lauf haben: Nachdem die Jungpanther in den Anfangsminuten einige gute Torchancen liegen gelassen hatten, schlugen die Tigers in der 12. Min. zu und erzielten das 0:1. Doch nur eine Min. später schaffte Pavel Bares den 1:1- Ausgleich. Die Straubinger nutzen ihre Überzahlchance und erzielten in der 17. Min. die 1:2 -Führung. Knackpunkt des Spiels war sicher die vergebene Chance in doppelter Überzahl zu Beginn des Mitteldrittels. Der Puck wollte einfach nicht im Tor der Straubinger landen. Danach probierten die Ingolstädter noch einmal alles, scheiterten aber oft schon am guten Forechecking oder am Goalie der Tigers. Diese hingegen hatten auch das Puckglück auf ihrer Seite und erzielten in der 28. und 31. Min. sogar eine 1:4 Führung. Zwar ließ das 2:4 durch Moritz Neureuther noch einmal Hoffnung aufkeimen, doch sechs Strafzeiten im Schlussdrittel waren eindeutig zu viel des Guten und so nahm das Debakel seinen Lauf: 50. Min. 2:5, 56. Min. 2:6, 59. Min. 2:7 und 60. Min. 2:8. Trainer Uvira: „ Man kann verlieren, aber nicht so. Und man muss aus den Fehlern lernen, es ist auch eine Charaktersache.“
Die Chance zur Wiedergutmachung haben die Jungpanther bereits am Freitag,1.11. in Straubing und bereits einen Tag später, am Samstag, 2.11. um 16:45 in der Saturn-Arena. Gegner sind dann erneut die Straubing Tigers.

 

U17 besiegt Bad Tölz

Am vergangenen Sonntag, 13.10. konnte die U17 Mannschaft des ERCI einen erneuten Sieg feiern:
In der kleinen Halle ging es gegen den Traditionsklub EC Bad Tölz. Bereits in der 6. Minute gingen die Jungpanther durch Konstantin Melnikow in Führung. Nach und nach übernahmen sie die Kontrolle über das Spiel und ließen die Tölzer vergebens anrennen. In der 12. Minute dann das 2:0 für die U 17- Spieler: Moritz Neureuther zog energisch vor das Tor und ließ der Bad Tölzer Torfrau keine Chance. Im zweiten Spielabschnitt stellte Philipp Grams mit einem Gewaltschuss von rechts auf 3:0 (31. Min.) Kurz darauf hatten die Tölzer eine doppelte Überzahl. Doch mit einer konsequenten Abwehrarbeit - sie stellen im Moment die beste Defense der Liga- überstanden die
Ingolstädter auch diese kritische Situation. Das letzte Drittel ging torlos zu Ende.
Mit diesem Sieg ist das erste Drittel der Vorrunde beendet. Die
Jungpanther unter Trainer Eduard Uvira konnten 8 Siege feiern und gingen nur einmal – in Mannheim- als Verlierer vom Eis. 

Das nächste Heimspiel findet am 27.10. um 18:00 Uhr in der Saturn Arena statt. Gegner ist dann der EHC Straubing.

 

Jungpanther schlagen zurück

Viel vorgenommen hatte sich das U17- Team des ERCI beim Doppelspieltag in Mannheim. Gelten doch die Jungadler, gespickt mit vielen Auswahlspielern, stets als Favorit auf die Meisterschaft. U17 Mannheim HP
Beim ersten Spiel am Samstag, 5.10. , das in der kleinen Halle der SAP – Arena stattfand, stellten die Ingolstädter Nachwuchsspieler nach anfänglichem Abtasten innerhalb von 10 Min. auf 2:0. (Tore: Lukas Ullmann, 6. Min. und Konstantin Melnikow, 10. Min.) Die Jungadler, nur kurz geschockt, erhöhten kontinuierlich den Druck und nur durch einige „Monster“- Saves von Goalie Lukas Schulte konnte der Vorsprung in die Pause gerettet werden. Innerhalb von 2 Min. nutzten die Mannheimer im Mitteldrittel ein Überzahlspiel und einen Konter zum 2:2 Ausgleich (29., 31. Min.).
Und es kam noch dicker: Bei einem erneuten Unterzahlspiel des ERCI gingen die Gastgeber erstmals mit 3:2 in Führung (36. Min.) und ebenfalls nur 2 Min. später fiel sogar das 4:2. Zwar wehrten sich die Ingolstädter im Abschlussdrittel noch nach Kräften, doch das 5:2 in der 57. Min. sorgte für die erste Niederlage der U 17 in dieser Saison.
Trainer Eduard Uvira ermahnte seine Spieler vor dem 2. Spiel, keine „dummen“ Strafen zu nehmen und v.a. geduldig zu bleiben. Und die Jungpanther nahmen sich die Tips zu Herzen:
Im ersten Spielabschnitt war es ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die ERCI – Spieler blieben auch im 2. Drittel dran und in der 25. Min. war es so weit: Toller Pass von Moritz Neureuther auf Pavel Bares, der von rechts abzieht und den Puck im Mannheimer Tor versenkt. Nachdem man in der 31. Min. aus einer doppelten Überzahl keinen Nutzen ziehen konnte, ging es mit diesem knappen Vorsprung in die letzte Pause. Und das Schlussdrittel war nichts für schwache Nerven: Die Jungadler schafften in der 49. Min. den Ausgleich. Doch diesmal schlugen die Jungpanther zurück. Sie nutzten ein Überzahlspiel in der 54- Min. zur 2:1 Führung (Tor: Lukas Ullmann). Diszipliniert und kämpferisch überstand das Team auch die letzten Sekunden. Der Jubel nach dem Schlusspfiff war groß, hatte man sich doch die verlorene Tabellenführung wieder zurück erobert.
Am Sonntag, 13.10. spielt die U 17 Mannschaft um 11:00 Uhr in der kleinen
Eishalle gegen das Team aus Bad Tölz.

 

Tabellenführung gefestigt

Am Sonntag, 28.9. musste die U17 Mannschaft des ERCI auswärts beim Tabellenletzten gegen den EV Füssen antreten. Im ersten Spielabschnitt, der geprägt war von Nervosität auf beiden Seiten, kam nicht zuletzt aufgrund von fünf Strafzeiten gegen das Gästeteam kein Spielfluss zustande. Erst in der 32. Min. fand in doppelter Überzahl ein Schuss von Philip Grams von der blauen Linie seinen Weg ins Ziel. Nur knappe zwei Min. später traf Nils Wegner ebenfalls in Überzahl ins Tor. Im letzten Drittel , in dem es wieder sechs Strafen gegen unser Team gab, erhöhte wiederum Nils Wegner in der 51. Min. mit einem Tor in Unterzahl auf 3:0.
Konstantin Melnikow traf in der 53. Min. zum 4:0, doch die Füssener Spieler gaben nicht auf und kamen durch zwei Anschlusstreffer noch auf 2:4 heran.
Am nächsten Tag gab es das Rückspiel in der heimischen kleinen Eishalle der Saturn Arena. Deutlich engagierter und zielstrebiger zeigten sich die Jungpanther in diesem Match. Bereits nach 78 Sek. traf Moritz Neureuther zum 1:0. Lukas Heß (9. Min.) und Nils Wegner (11. Min.) brachten ihre Farben mit 3:0 in Führung. Im zweiten Spielabschnitt setzte Nils Wegner nach und jagte den Puck zum 4:0 in die Maschen (25. Min.). Zur Spielhälfte in der 31. Min. war auch noch K. Melnikow erfolgreich und erzielte das 5:0. Im letzten Drittel setzte Pavel Bares in der 43. Min. den Schlusspunkt zum 6:0. Das Team verwaltete nun klug seinen Vorsprung und feierte am Ende den 6. Sieg in Folge.
Am kommenden Wochenende treffen die Jungpanther in zwei Auswärtsspielen auf die Favoriten der U17 Bundesliga Süd, die Jungadler aus Mannheim.

 

Tabellenspitze für unsere U17 Bundesliga Mannschaft

U17 des ERC Ingolstadt erobert Tabellenspitze

Als erwartet schwerer Gegner erwies sich am Samstag, 21.9. in der kleinen Halle das Team aus
Kaufbeuren. Nach verhaltenem Beginn nutzten die Gäste 5 Sek. vor Ablauf einer Strafe ihre
Überzahl in der 5. Min. mit einem Schuss von der blauen Linie zur Führung. Doch die Jungpanther
kamen nun besser ins Spiel, ließen ein Überzahlspiel in der 9. Min. noch ungenutzt, schlugen dann
aber nach einer starken Druckphase in der 17. Min. zu: Tor zum 1.1 Ausgleich durch Konstantin
Melnikow. Die Kabinenansprache von Trainer Eduard Uvira zeigte Wirkung: Erneut setzten sich die
U17- Spieler im gegnerischen Drittel fest und Nils Wegner sorgte bereits in der 22. Min. für die 2:1
Führung. Beide Teams hatten jeweils in Überzahl gute Chancen, wobei unser Goalie Lukas Schulte
v.a. in doppelter Unterzahl in der 36. Min. seine Farben mit einigen überragenden Paraden im Spiel
hielt. In der 38. Min. führte schließlich ein Konter zum 3:1 erneut durch Nils Wegner. Im
Schlussdrittel nutzten die Jungpanther eine doppelte Überzahl nicht. Schließlich erzielte Lukas
Ullmann in der 51. Min. das erlösende Tor zum 4:1 und die Mannschaft konnte den 3. Sieg in
Folge feiern.
Am folgenden Tag ging es ebenfalls zuhause gegen die U17 von den Starbulls Rosenheim. Im
Anfangsdrittel überstanden die ERCI- Spieler eine Unterzahl und das Spiel nahm Fahrt auf, als
Lukas Ullmann in der 15. Min. zum 1:0 einschoss. Die Kabinenansprache von Trainer Eduard Uvira
konnte die Jungpanther nochmals wachrütteln: Durch einen Doppelschlag in der 21. (Tor: Nils
Wegner) und in der 23. Min. durch ein Tor von Moritz Neureuther baute man den Vorsprung auf 3:0
aus. Nur 19 Sek. nach Beginn einer Überzahl in der 25. Min. schlug Konstantin Melnikow zu und
erhöhte zum 4:0. In der 33. Min. überstanden die Jungpanther nicht zuletzt dank einiger tollen
Saves von Goalie Lukas Schulte und guter Abwehrarbeit sogar eine doppelte Unterzahl. Im
Schlussdrittel hielt das Team allen Angriffsbemühungen stand, konnte aber auch keinen Torerfolg
mehr feiern.
Durch dieses 6 Punkte- Wochenende konnte die U17- Mannschaft des ERCI die Tabellenspitze
erobern und möchte diese am kommenden Wochenende in zwei Spielen gegen Füssen ausbauen.
Das Heimspiel gegen Füssen findet am Sonntag, 29.9. um 14:15 Uhr in Halle 2 statt.

 

U17 mit erfolgreichem Start in die Punktrunde.

Fünf Punkte- Wochenende für U 17 des ERC Ingolstadt

Mit zwei Siegen starteten die Jungpanther der U17 in die neue Bundesliga Saison.
Auftaktgegner waren am Freitag, den 13.9. die Eisbären Regensburg. Das erste Drittel in Regensburg war geprägt von Nervosität auf beiden Seiten, sodass kaum ein erfolgreicher Spielaufbau zustande kam. Es gab lediglich 2-3 Torschüsse auf Seiten des ERCI, die allesamt vom Regensburger Goalie entschärft wurden. Die Gastgeber gingen durch einen Gewaltschuss von Roman Kechter in der 18. Minute in Führung. Die Kabinenansprache von Trainer Eduard Uvira zeigte Wirkung, denn nur wenige Sekunden nach Beginn des zweiten Durchgangs erzielte Lukas Heß den 1:1 Ausgleich. Das Zusammenspiel blieb trotzdem zu ungenau, sodass die Gastgeber einen Konter in eigener Unterzahl zur 2:1 Führung nutzten und in der 35. Minute in doppelter Überzahl das 3:1 erzielten. Doch die Jungpanther zeigten ihre Krallen: Mit einem Doppelschlag in der 38. und 39. Minute sorgte Konstantin Melnikow für den erneuten Ausgleich. Ein Krimi war das letzte Drittel. In der 44. Min. gelang erneut K. Melnikow sogar die 4:3 Führung der Ingolstädter. Doch 50 Sekunden vor Spielende schafften die Eisbären doch noch den Ausgleich zum 4:4. Im Penaltyschießen sicherte abermals K. Melnikow den Jungpanthern den Zusatzpunkt. Trainer Uvira sah für sein Team noch „ viel Luft nach oben“.

Deutlich verbessert zeigten sich die ERCI-Nachwuchscracks dann einen Tag später vor den heimischen Fans beim Rückspiel in der kleinen Eishalle. Das erste Drittel beendeten die Ingolstädter mit einer 3:0 Führung durch Tore von Marco Riedl (8. Min.), Lukas Heß (11. Min,) und Nils Wegner (13. Min.). Im zweiten Spielabschnitt konnte Verteidiger Mathias Binder in Überzahl sogar das 4:0 erzielen (23.Min). Zwar verkürzten die Eisbären aus Regensburg noch auf 2:4 (27. und 60. Min.) , doch 9 Sekunden vor Schluss setzte der Spieler des Wochenendes, Konstantin Melnikow, den Puck zum verdienten 5:2 Endstand in die Maschen.


Am kommenden Samstag um 13:00 Uhr empfängt die U17 Mannschaft des ERCI das Team aus Kaufbeuren und am Sonntag, 22.9. um 14:15 Uhr die Mannschaft aus Rosenheim. Beide Spiele finden in Halle 2 statt.

 

Vorbereitungsturnier vom 23.08. - 25.08.19 in Kladno

Es war ein Vorbereitungsturnier unserer U17 in Kladno/ Tschechien, der Heimatstadt von Jaromir Jagr, Petr Bares und Petr Taticek. Das 1. Spiel gg. Regensburg endete mit einem 2:0 Sieg. Das nächste Spiel gg. Chomutov ging mit 2:9 verloren und das Spiel gg. Kladno wurde mit 1:4 abgegeben. Das Spiel um den 5. Platz gg. die Jungadler Mannheim endete 1:5 , sodass die Mannschaft das Turnier auf dem 6. Platz abschloss.


U17aHP

 

U20 Junioren - Saison 2019/20

GAMEPITCH

 

team u20 19 20

U20 Trainer

DNL U20 mit 6 Punkte Wochenende in den Saisonstart

Am vergangenen Wochenende trafen die Schützlinge von Petr Bares der U20 DNL zweimal zuhause auf den EC Bad Tölz und gingen zweimal als Sieger vom Eis.
Das erste Spiel am Samstag wurde vor heimischen Publikum gleich von Beginn an von beiden Seiten intensiv geführt. Der ERCI kam auch zu ersten guten Torabschlüssen, ehe es mit einem Doppelpack von Dominik Kirjak mit einem 2:0 zum Pausentee ging. Das Mitteldrittel war eher durchwachsen, dennoch konnte der ERCI durch Daniel Maul erst auf 3:0 erhöhen, ehe dann unsere Gäste aus Bad Tölz durch Lukas Kögl zum 3:1 Anschlusstreffer kamen. Marco Rott zum 4:1 und Alexander Fichtner zum 4:2 trafen zum Zwischenstand zur zweiten Pause. Im letzten Drittel wurde dann konzentriert gearbeitet, um sich den Sieg nicht mehr nehmen zu lassen. Marvin Feigl netzte dann noch zum 5:2 Endstand ein.

1.WEDirekt am Sonntagmittag ging es im zweiten Aufeinandertreffen genauso weiter wie das erste Spiel endete, der ERCI behielt die Oberhand. „Das Team arbeitete das gesamte Spiel mit einer guten kollektiven Defensivarbeit“ so das Urteil von Coach Petr Bares. „Diese Siege sind sehr wichtig für das Selbstvertrauen der Mannschaft, das Team hat Clever und als eine Einheit gespielt“ so Bares weiter.
Folgerichtig kamen die Jungschanzer dann auch im ersten Drittel zum 1:0 Führungstreffer durch Marco Rott ehe wenige Zeigerumdrehungen später Maximilian Kolesnikov auf 2:0 erhöhen konnte.
Im zweiten Drittel schraubten die Panther das Ergebnis dann durch Marvin Feigl (3:0), Michael Pröbstel (4:0) und Luca Ladusch zum 5:0 Endstand hoch. Im dritten Drittel ließen die Jungs nichts mehr anbrennen und verhalfen somit Jonas Stettmer zum ersten Shutout der noch jungen Saison.


Petr Bares: „Das Team hat jetzt einen freien Tag ehe wir uns wieder an die Arbeit für das kommende Wochenende machen“.

Die nächsten Spiele der U20 sind am kommenden Samstag, 14.09.19 (19:45 Uhr Saturn Arena) und Sonntag, 15.09.19 (10:30 Uhr Halle 2 der Saturn Arena) jeweils gegen den ESC Dresden.
Fotos: Ralf Lüger

 

Nur 1 Punkt für DNL U20 in zwei Spielen gegen den ESC Dresden

Wie das Wochenende zuvor hatten unsere Kufencracks der DNL U20 Mannschaft des ERC Ingolstadt ein Doppelheimspiel-Wochenende gegen den ESC Dresden - Eislöwen Juniors vor der Brust.
Beide Spiele mussten jedoch an stark aufspielende Gegner mit 1:4 und 0:1 nach OT abgegeben werden.

Die etwa 60 Fans sahen am Samstag, im ersten Spiel gegen die Eislöwen Juniors, ein Spiel in dem kaum was zusammenlief. So war es auch kaum verwunderlich, dass die Eislöwen jeweils durch ein Shorthanded-Goal (ein erzieltes Tor in eigener Unterzahl) in der 8. Spielminute durch J. Kiss und 21. Spielminute durch M. Rausendorf in Führung gingen.
Danach wurde das Spiel etwas ruppiger und durch zahlreiche Disziplinlosigkeiten unserer Jungpanther konnten die Gäste einen souveränen 4:0 Vorsprung (35. Min. erneut M. Rausendorf und 46. Min. J. Kiss) herausspielen.
Immerhin kamen unsere Jungpanther noch zu einem Ehrentreffer durch Marek Sonsky in der 55. Spielminute.

Das zweite Spiel am Sonntag in der kleinen Eishalle war bei weitem ein anderes Spiel. Die Mannschaft von Petr Bares zeigte sich in allen Bereichen stark verbessert und agierten
konzentrierter.

Das Spiel, in dem Daniel Maul durch eine Spieldauerstrafe aus dem Samstagsspiel fehlte, entwickelte sich in den letzten Minuten zum wahren Krimi. Nur das Torgestänge und der Gästekeeper verhinderten eine mittlerweile verdiente Führung der Jungpanther.
So ging das Spiel in die Overtime, in der sich dann wie sooft wieder zeigte, warum sich eine mangelnde Chancenverwertung immer rächt. Mit einem guten Alleingang in Unterzahl vergaben die Jungs vom ERC den Siegtreffer, ehe es im direkten Umschaltspiel nach nur 34 gespielten Sekunden hinter Jonas Stettmer einschlug.

Durch den 1 Punkt aus dem Wochenende kann sich der ERC Ingolstadt den zweiten Tabellenplatz hinter die noch ungeschlagenen Eislöwen Juniors aus Dresden sichern.

Das Fazit von Trainer Petr Bares „ 1 Punkt aus zwei Spielen ist uns zu wenig. Da muss mehr kommen“. Der Meinung dürften alle im Team sein.

Jetzt geht die U20 Mannschaft des ERC Ingolstadt erstmal auf Auswärtstour, ehe es dann am 06.10. in das nächste Heimspiel gegen den Kooperationspartner der Profis, den ESV Kaufbeuren geht. Beginn ist 17:15Uhr in der Halle 2 der Saturn Arena.

 

Zwei Kantersiege für die Mannschaft der U20 DNL des ERC Ingolstadt

Am vergangenen Wochenende trafen das U20-Team in der DNL zweimal auswärts auf den EV Füssen und holten sich durch ein 12:3 und 7:1 zwei ungefährdete Kantersiege.

Die Schützlinge von Coach Petr Bares kamen, im ersten Drittel des Samstagsspiel, nur zäh in die Partie. Erst der Gegentreffer und somit 0:1 Rückstand in der 5. Minute durch Dennis Paster war der Weckruf der jungen Kufencracks. Anschließend spielten sich die Panther ein ums andere Mal gute Chancen heraus und gingen mit einem Vorsprung von 5:2 in die Pause. Im Mittelabschnitt übte der ERCI ordentlich Druck aus und schraubten das Ergebnis durch produktives PowerPlay (Überzahl) und guten Abschlüssen weiter in die Höhe auf 2:9.
Der ERCI dominierte im Schlussabschnitt das Geschehen und ließ den Hausherren des EV Füssen keine Chance. Das noch nicht alles funktioniert zeigte sich beim Geschenk, welches die Jungpanther zum 3:10 verteilten. Am Ende zeigte die Stadionuhr den Endstand von 12:3 für die Schanzer an.
Das ein hoher Sieg nur schwer aus den Köpfen heraus und den Fokus auf ein neues Spiel zubekommen ist, zeigte sich dann im Sonntagsspiel gegen den EV Füssen.
Unsere Panther zeigten ein ganz anderes Spiel. Viele Unkonzentriertheiten im gesamten Spielverlauf. So ließen die Panther die Gastgeber im zweiten Drittel immer wieder gewähren un ließen zu viele Chancen zu. Der Endstand lautete dann dennoch 7:1.

Mit diesen wichtigen 6 Punkten sicherte sich das U20-Team den 2. Tabellenplatz. Weiter geht es am nächsten Wochenende mit zwei weiteren Auswärtsspielen am Samstag, 28.09. & 29.09.19, diesmal gegen den derzeit Tabellen sechsten EC Bad Tölz.

Chronologie der Tore:

21.09.19
0:1 D. Paster (04:16), 1:1 T. Bilek (07:14), 1:2 B. Jiranek (07:52), 1:3 N. Kanak PP1 (15:41), 1:4 M. Sonsky (17:11), 1:5 M. Kolesnikov (18:11), 2:5 R. Zwicker (19:19), 2:6 L. Ladusch (20:56), 2:7 O. Rif (24:08), 2:8 B. Jiranek (29:23), 2:9 D. Schneider (33:16), 2:10 L. Bauer (41:52), 3:10 D. Mische (45:53), 3:11 M. Kolesnikov PP1 (51:13), 3:12 T. Bilek (51:14)

22.09.19
0:1 M. Sonsky PP1 (04:16), 1:1 L. Hay (11:45), 1:2 D. Maul (39:24), 1:3 D. Maul (43:29), 1:4 L. Ladusch (47:37), 1:5 B. Jiranek (54:19), 1:6 M. Pröbstel (56:47), 1:7 M. Kolesnikov PP1 (59:54)

PB DNL HP
 

Extraschichten bei Auswärtsspielen gegen den EC Bad Tölz

3 Punkte aus 2 Spielen gegen den EC Bad Tölz holte sich die U20 DNL Mannschaft vom ERC Ingolstadt am vergangenen Wochenende mit einer 2:3 Niederlage nach OT und einem 5:4 Sieg nach Penalty schießen.

Auf Augenhöhe präsentierten sich die Mannschaften beim Samstagsspiel.
Beide Seiten hatten Ihre Chancen im ersten Drittel, doch es wollte keinem der beiden Kontrahenten ein Treffer gelingen. Das zweite Drittel begann wie das erste, sodass erst in einem Powerplay der Führungstreffer zum 0:1 für die dezimierten Schanzer (5 Krankheitsbedingte Ausfälle), durch Daniel Kirjak fallen sollte.
Trotz guten Abschlüssen sollte der Treffer der einzige im Mittelabschnitt bleiben.
Ab der 45. Spielminute überschlugen sich dann die Ereignisse. Innerhalb von exakt 122 Sekunden drehten die Gastgeber, durch die Treffer zum 1:1 von Luca Tosto (46. Minute) und zum 2:1 von Oliver Ott (48. Minute) das Spiel. Die Panther gaben nicht auf und glichen die Partie schließlich durch einen Treffer in doppelter Überzahl von Daniel Maul (52. Minute) aus.
So ging das Spiel dann in die 5 minütige Overtime. Diese mussten die Panther jedoch mit einem Mann weniger antreten, da das Team von Petr Bares noch 40 Sekunden vor dem Ende des dritten Drittels ein Foul nahm.
Luca Tosto war es, der dann den Gastgebern in der 2. Minute der Overtime den Zusatzpunkt sicherte.
Geprägt von den Special Teams war das Sonntagsspiel.
Luca Bauer lief für die Panther bei einem zugesprochenen Penalty an und verwandelte diesen in der 3. Spielminute zur 1:0 Führung. Daniel Maul erhöhte noch auf 2:0 (6. Minute) ehe der EC Bad Tölz durch Dominik Gißibl zum 1:2 Anschlusstreffer kam. Im Mitteldrittel nahm die Partie wieder fahrt auf. Luca Bauer schloss für die Schanzer zum 3:1 in der 22. Minute ab.
Danach leisteten sich beide Seiten teils vermeidbare Strafen. Nur eine Zeigerumdrehung später klingelte es, durch einen Powerplay Treffer durch Daniel Maul (4:1 PP1, 23. Minute) wieder im Gehäuse der Gastgeber.
In der 29. Spielminute lag der Puck erneut durch ein Überzahlspiel der Jungpanther im Tor. Jedoch diesmal hinter Jonas Stettmer. Yannik Burghart mit einem Shorthanded-Goal zum 2:4 Anschlusstreffer.
Danach kippte das Spiel in Richtung der Hausherren. Yannik Burghart war es dann auch wieder der mit seinem Treffer für den EC Bad Tölz (40. Minute) in einer weiteren Unterzahl Situation für die Panther zum Pausenstand von 3:4 traf.
Im letzten Drittel musste das Team des ERCI dann doch noch 65 Sekunden vor dem Ende den 4:4 Ausgleichstreffer durch Nikolaus Heigl hinnehmen. In der anschließenden Overtime passierte nichts, sodass die Partie durch Penalty schießen entschieden werden musste.
Diesmal sicherte sich der ERC Ingolstadt, durch den Treffer von Maximilian Kolesnikov, den Zusatzpunkt.

Mit 3 Punkten aus den beiden Auswärtsspielen rutscht die U20 Mannschaft auf den 3. Tabellenplatz ab. Petr Bares war sich indes Sicher, dass „die 3 Punkte zu wenig sind. Wir können definitiv mehr.“

Am kommenden Samstag hat das Team von Bares spielfrei. Weiter geht es am Sonntag, 06.10. um 17:15Uhr in der Halle 2 der heimischen Saturn Arena gegen den ESV Kaufbeuren.
Also kein Grund nach dem Spiel der Profis gegen Köln nach Hause zu gehen. Kommt vorbei und unterstützt die U20 DNL Mannschaft.

 

Arbeitssieg für DNL Mannschaft


Ein wahrer Kraftakt war das Spiel am Sonntag in der heimischen Halle 2 der Saturn Arena gegen den erwartet starken Gegner ESV Kaufbeuren. Im Hart umkämpften Match konnte sich die Mannschaft um Petr Bares mit 3:2 nach Penalty schießen durchsetzen.
Dass das Team aus dem Allgäu nicht zu unterschätzen ist, zeigt nicht nur die aktuelle Top-Scorer Statistik der Division 2 Süd. Ganze 6 Spieler des ESV Kaufbeuren waren vor der Partie in der Top 10 zu finden. So warnt auch Petr Bares „wir müssen Clever spielen, gut verteidigen und unsere Chancen vorne nutzen.“
Dementsprechend motiviert gingen die Jungpanther des ERC Ingolstadt in das Spiel und erzielten sogleich auch mit einem schönen Spielzug, durch Dominik Kirjak, den 1:0 Führungstreffer in der 2. Spielminute. Das Nachlässigkeit im Abwehrverhalten sich meist rächt, mussten die etwa 80 Fans in der 6. Minute erleben. Johannes Krauß schloss einen Konter mustergültig ins lange Eck zum 1:1 Pausenstand ab.
Im Mittelabschnitt wurde das Spiel Zunehmens ruppiger und die Nickligkeiten nahmen zu.
Ein Spiel auf Augenhöhe welches rauf und runter ging.
Nur ein Treffer wollte einfach nicht fallen - bis zur 33. Spielminute. Benedikt Jiranek kam gerade von der Strafbank zurück auf das Eis als Maximilian Hops für die Gäste zur 2:1 Führung einschoß. Das ließen die blau-weißen Jungs aber nicht auf sich sitzen und kamen, eineinhalb Minuten später, durch ein wunderbares Zusammenspiel der Reihe um Maximilian Kolesnikov, Daniel Maul, Aleksei Ermakow und Benedikt Jiranek durch Marvin Feigl zum verdienten 2:2 (34. Minute) Ausgleich.
Im Schlussdrittel passierte auf der Anzeigetafel nichts. Spannend bis zur letzten Sekunde ging es in eine ebenfalls torlose 5 Minütige Overtime. Also musste wieder, wie vergangenen Sonntag, das Penalty schießen entscheiden. Maximilian Kolesnikov, der im dritten Drittel noch einen harten Check gegen Kopf- und Nackenbereich einstecken musste, entschied mit seinem Treffer die Partie zum 3:2 Endstand und sicherte der DNL Mannschaft somit 2 Punkte.
Nach dieser engen und spannenden Partie zeigte sich Petr Bares „sehr zufrieden mit der Leistung der Mannschaft. Sie haben sehr gut gespielt. Leider müssen wir einen weiteren Ausfall mit Luca Bauer nach diesem Spiel verkraften.“ (Anmerkung: Luca Bauer musste ebenfalls einen Check gegen Kopf- und Nackenbereich einstecken)
„Jetzt schauen wir weiter nach vorne und konzentrieren uns auf die kommenden Aufgaben“, so Bares weiter.


Die nächste Herkulesaufgabe der U20 ist bereits am kommenden Samstag, 12.10. in der Saturn-Arena gegen den Tabellenprimus ESC Dresden. Beginn ist um 20:00Uhr.

 

U20 entthront Tabellenführer


Einen 2:1 Erfolg durften die Panther der U20 DNL (Deutsche-Nachwuchs-Liga) gegen den Tabellenprimus ESC Dresden am vergangenen Samstag in der heimischen Saturn-Arena feiern.
Lauter Jubel drang nach dem Spiel aus der Kabine der Schützlinge von Petr Bares. Diese hatten soeben den starken Gegner und Tabellenführer ESC Dresden mit 2:1 besiegt. Es war bereits der dritte Vergleich in der Saison (beide vergangenen Spiele gingen 1:4 und 0:1 an die Eislöwen Juniors aus Dresden).
So waren die stark geschwächten Jungpanther vorgewarnt. Mit drei U17 Spielern konnten die Schanzer gerade mal 3 Reihen stellen.ESCD 12 10 HP
Gleich von Beginn an waren beide Mannschaften voll da und schenkten sich nichts. So ging das Spiel immer rauf und runter. Auch in jeweils 2 Powerplays konnte nichts Zählbares auf die Anzeigetafel gebracht werden. Bis zur 18. Minute mussten die etwa 120 Zuschauer auf den ersten Treffer des Abends warten.

Benedikt Jiranek traf zum 1:0 in die Maschen. Im zweiten Drittel fiel kein Tor, beide Teams bewegten sich auf Augenhöhe und die Spannung nahm minütlich zu. Mal hatten die ebenfalls dezimierten Gäste eine Drangphase, mal die Jungpanther. Die Schanzer stemmten sich, mit allem was sie hatten, gegen einen Ausgleichstreffer und versuchten einen zweiten Treffer nachzulegen. Den hatten die Panther mehrmals auf dem Schläger, doch hinter die Linie des Gästegoalies schaffte es der Puck nicht. Der nächste Treffer der Partie gelang den Eislöwen in der 46. Minute durch Maxim Rebizov. Das Spiel war wieder auf Null gestellt, die Spannung auf dem Höhepunkt. Jeder vermutete es, das nächste Tor würde sehr wahrscheinlich das Match entscheiden. Durch ein Überzahlspiel überwand Marvin Feigl mit seinem Treffer zum 2:1 (52. Minute) die Abwehr der Gäste. Jetzt legten die Sachsen alles in die Waagschale und drückten auf den erneuten Ausgleich. Trotz gezogenen Goalies, zugunsten eines 6. Feldspielers, gelang ihnen aber kein Treffer mehr.Petr Bares „dieser Sieg war sehr wichtig um mit einem guten Gefühl in die kurze Pause gehen zu können. Die Tabelle ist sehr eng und da zählt jeder Punkt.“ Ob gegen Rosenheim wieder ein paar Verletzte bzw. erkrankte Spieler zurückkehren werden „wir hoffen, ich bin bei einigen optimistisch.“ so Petr Bares auf die Frage nach den ausgefallenen Spielern.

Durch den Sieg schoben sich die Panther wieder auf Tabellenplatz 3 vor, punktgleich mit den Starbulls Rosenheim. Der ESC Dresden verlor unterdessen die Tabellenführung an den ESV Kaufbeuren.


Kommendes Wochenende hat die U20 spielfrei.
Das nächste Heimspiel ist am 26.10. um 20:00Uhr in der Saturn-Arena gegen die punktgleichen Starbulls aus Rosenheim.

 

Ein Tag zum vergessen für die DNL!

Am Samstag hatten die Panther um Petr Bares der DNL U20 den direkten Tabellennachbarn SB Rosenheim zu Gast. Das Spiel endete jedoch für den ERC Ingolstadt enttäuschend mit 1:2.

Nach einem Spielfreien Wochenende hatten sich die Jungpanther viel vorgenommen. Mit einem Sieg hätte man den direkten Konkurrenten hinter sich lassen und zur Spitze Boden gut machen können.
Am Anfang sah es auch gut aus, gingen sie doch in der 8. Minute durch Maximilian Kolesnikov mit 1:0 in Führung. Danach gestaltete sich das Spiel sehr zäh und es lief nicht wirklich auf Seiten der Ingolstädter.
Zählbares brachten danach nur die Gäste aus Rosenheim auf das Scoreboard. Im zweiten Drittel, in einem Überzahlspiel, gelang ihnen durch Enrico Morales Henriquez der Ausgleich zum 1:1 (30. Minute).
Im letzten Abschnitt wartete man vergebens auf ein Aufbäumen der U20 aus Ingolstadt.
Dann kam es wie es kommen musste, Philipp Lode traf für Rosenheim in der 42. Spielminute zum 2:1 Endstand.

Durch die Niederlage und der anderen Konstellationen rutschten die Panther auf den 5. Tabellenplatz ab. Sind aber noch nur 2 Punkte von Platz 2 entfernt.
Am kommenden Wochenende kommt zum Doppelheimspiel-Wochenende der SC Riessersee nach Ingolstadt. Gespielt wird am Samstag 02.11. um 13Uhr und Sonntag um 11Uhr jeweils in der Halle 2 der Saturn-Arena.

Senioren Saison 2019/20

Vorbereitung
15.09.2019
ERCI
EV Pegnitz
5
:
16
22.09.2019
ERCI
EHC Straubing
4
:
5

Bayernpokal
12.10.2019
ERCI
Waldkraiburg 1b
5
:
7
16:45 Saturn Arena

Hauptrunde
20.10.2019
ERCI
EHC Straubing
5
:
8
17:15
26.10.2019
EHC Regensburg
ERCI
7
:
4
19:45
03.11.2019
EHC Stiftland Mitterteich
ERCI
0
:
3
17:00
23.11.2019
EHC Regensburg
ERCI
4
:
2
19:45
24.11.2019
ERCI
ESV Würzburg
15
:
0
17:15
01.12.2019
ERCI
EHC Regensburg
3
:
2
17:15
06.12.2019
ERCI
ERV Schweinfurt
:
19:30
08.12.2019
EHC Stiftland Mitterteich
ERCI
:
17:00
15.12.2019
ERCI
ERV Schweinfurt
:
17:15
22.12.2019
ERC Regen
ERCI
:
18:00
11.01.2020
EHC Straubing
ERCI
:
20:45
12.01.2020
ERV Schweinfurt
ERCI
:
18:00
19.01.2020
ERCI
ERC Regen
:
17:15
24.01.2020
ESV Würzburg
ERCI
:
19:30
26.01.2020
ERCI
ESV Würzburg
:
17:15
02.02.2020
EHC Regensburg
ERCI
:
18:00
09.02.2020
ERCI
ERC Regen
:
17:15
16.02.2020
ERCI
EHC Straubing
:
17:15

KADER 2019/2020

Position

(T/V/S)

Rücken-

nummer

N a m e, Vorname

T

31

Schmidmeyer Carl

T

25

Mohr Moritz

     

V

10

Froschmeir David

V

11

Grad Felix

V

16

Schauer Fabian

V

19

Speth Manuel

V

64

Hofbauer Matthias

V

 

 

V

17

Csirmaz Nick

V

85

Colman Chris

V

52

Stenzel Rupert

S

7

Marb Sven

S

8

Krapf Holger

S

9

Krebs Benedikt

S

12

Burger Daniel

S

13

Schlamp Christian

S

18

Kail David

S

20

Seibert Luis

S

23

Schlickenrieder Patrick

S

38

Bienert Nico

S

43

Hörner Thomas

S

83

Kurnosow Dimitri

S

94

Maraun Kevin

S

97

Semmler Christian

S

21

Hess Simon

S

88

Kämpf Pascal

S

91

Hafner Johannes

1b Trainer

Saison 2019/20

Hauptrunde

3:2 Sieg gegen EHC Regensburg

Das Heimspiel am 01.12.2019 konnte die Seniorenmannschaft mit 3:2 für sich entscheiden. Die Panther begannen sehr stark und setzten den Gegner ab der ersten Sekunde unter Druck. Dies wurde dann auch bereits in der 4.Spielminute mit der 1:0 Führung belohnt. Krapf zog an der blauen Linie durch und der Regensburger Goalie hatte keine Chance mehr zu reagieren. Nur knapp 2 Minuten später erhöhten die Schanzer durch ein Tor Unterzahl Tor von Stenzel auf eine 2:0 Führung. Mit diesem stand ging man in die erste Drittelpause.

Das zweite Drittel war wieder sehr hart umkämpft. Der ERC konnte aber durch Tor von Maraun in Überzahl seine Führung auf 3:0 ausbauen. Mit dieser Führung ging man in die Pause.

Im dritten Drittel schienen die Regensburger dann die überlegene Mannschaft zu sein. Der Druck auf das Ingolstädter Tor war groß. Es kam wie es kommen musste, Regensburg erzielte in der 57. Minute den 1:3 Anschlusstreffer. Darauf erhöhten sie nochmal den Druck auf das Ingolstädter Tor und konnten bei Spielzeit 59:44 den Treffer zum 3:2 erzielen. Bei diesem Spielstand blieb es und der ERC konnte einen 3:2 Sieg über Regensburg feiern.

Das nächste Heimspiel der ERC 1b Senioren ist am Freitag den 06.12.2019 um 19:30 Uhr. Kommt und unterstützt uns. Freier Eintritt!

Wechselreiches Wochenende bei den ERC Senioren.

Die Senioren Mannschaft 1b des ERC Ingolstadt musste an diesem Wochenende am Samstag, den 24.11.2019, in Regensburg gegen den EHC Regensburg antreten und am Sonntag, den 25.11.2019 zu Hause gegen den ESV Würzburg.

Gegen Regensburg konnten die Ingolstädter leider nicht punkten. Nach einem heiß umkämpften ersten Drittel ging der ERC mit einem 1:0 Rückstand in die Kabine. Im zweiten Drittel war ebenfalls der EHC Regensburg die effektivere Mannschaft. Die Schanzer konnten kurzzeitig 2:1 in Führung gehen mussten aber innerhalb von 5 Minuten 3 Treffer hinnehmen und gingen mit einem 4:2 Rückstand in die 2. Drittelpause. Im hart umkämpften 3. Drittel konnten der ERC leider kein Tor mehr erzielen und auch Regensburg blieb torlos. So mussten die Panther mit einer 4:2 Niederlage nach Hause reisen.

Am Sonntag war der ERC gegen den ESV Würzburg dann die dominierende Mannschaft. Die Panther zeigten ihre Überlegenheit indem sie den Gegner permanent unter Druck setzen konnten und durch Tore von Maraun (2) und Geiss mit einer 3:0 Führung in die erste Pause gingen. Im zweiten Drittel erhöhte der ERC den Druck noch und konnte die Führung durch Tore von Mauraun (2), Schlickenrieder, Seibert, Semmler und Schlamp auf 9:0 ausbauen. Den Torreigen setzten die Panther dann auch im 3. Drittel weiter fort und siegten durch weitere sechs Tore (Maraun (4), Hess, Seibert) 15:0.

Am kommenden Wochenende findet am Sonntag den 01.12.2019 um 17:15 Uhr das nächste Heimspiel der Amateurmannschaft gegen Regensburg statt.
Kommen sie und unterstützen sie die uns! Eintritt frei!

Niederlage der 1b gegen den EHC Regensburg

Auch im zweiten Punktspiel der Saison 2019/20 musste die Seniorenmannschaft des ERC Ingolstadt e.V. eine 7:4 Niederlage hinnehmen.
Im ersten Drittel war der ERC Ingolstadt die überlegene Mannschaft. Leider konnten viele Torchancen gegen den bestens gelaunten Regensburger Goalie nicht genutzt werden und so gingen beide Mannschaften Torlos in die erste Drittelpause.
In der 25.Spielminute ging der EHC Regensburg mit 1:0 in Führung und baute gleich in der 27.Minute in Überzahl die Führung auf 2:0 aus. Beide Mannschaften lieferten sich nun ein reges hin und her. Nun war es der ERC, der innerhalb von 2 Minuten zwei Tore erzielte und zum 2:2 Spielstand ausglich. Der Ausgleich währte jedoch nicht lang. Jetzt waren es wieder die Domstädter die am Drücker waren sie nutzen zwei Überzahlsituationen in der 30. Und 37. Minute und gingen 4:2 in Führung und mit diesem Stand in die zweite Pause.
Im dritten drittel konnte der ERC in der 45 Minute den Anschlusstreffer zum 3:4 erzielen. Ließ aber in den folgenden Minuten wieder mehrere Torchancen ungenutzt. Die Regensburger konnten in der 53. Spielminute erneut den Puck ins Ingolstädter Tor versenken zum 5:3. In der 56 Minute nutzten dann die Domstädter erneut eine Überzahlsituation zum 6:3 Treffer. Der ERC konnte zwar in der 57. Minute noch auf 4:6 verkürzen, mussten aber dann in der 60. Spielminute, nachdem die Panther ihren Goalie zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis genommen hatte, ein Empty Net Goal kassieren zur 7:4 Niederlage.

Die nächste Chance auf den ersten Sieg der Saison hat die Mannschaft bereits am kommenden Sonntag um 17:00Uhr. Dann geht es, wieder auswärts, zum EHC Stiftland Mitterteich.

Auftaktniederlage der ERC Ingolstadt 1b gegen EHC Straubing in heimischer Halle.

Eine 8:5 Niederlag musste die Seniorenmannschaft 1b des ERC Ingolstadt bei ihrem Punktrundenauftaktspiel gegen den EHC Straubing hinnehmen.
Zunächst gingen die Panther in der 14. Spielminute durch ein Tor von Rupert Stenzel mit 1:0 in Führung und konnten diese bis zum Ende des ersten Drittels halten.
Gleich zu Beginn des zweiten Drittels gelang dem EHC Straubing der Ausgleichstreffer und die Gäste konnten in der 29. Spielminute den Führungstreffer zum 2:1 erzielen und die Gäste bauten durch ein Tor in der 32. Spielminute ihre Führung zum 3:1 noch aus. In der 34. Spielminute konnten die Panther den Anschlusstreffer zum 2:3 erzielen. Mit diesem Rückstand gingen die Ingolstädter in die Kabine zur zweiten Drittelpause.
In der 42. Spielminute erzielten die Straubinger den Treffer zur 4:2 Führung. Fast im Gegenzug, in der 43. Spielminute stellten die Ingolstädter durch ein Tor von Matthias Hofbauer den Anschlusstreffer zum 3:4. Nun war der ERC scheinbar im Aufwind und dem Gastgeber gelang in der 46. Spielminute der Ausgleich zum 4:4 in Überzahl.
Leider konnten die Panther des ERC mehrere Chancen nicht nutzen und so kam es wie es kommen musste, der EHC Straubing nutzte ihre Chancen besser und konnten durch Tore in der 54. und 57. Minute zur 6:4 Führung. Der ERC verkürzte zwar sofort in der 57. Minute wieder auf 5:6. Leider waren die Straubinger im Gegenzug aber mit dem Treffer zum 7:5 in der 58. Minute wieder die effizientere Mannschaft. Jetzt nahmen die Ingolstädter noch zu Gunsten eines sechsten Feldspielers den Goalie vom Eis. Leider mussten konnten sie diesen Vorteil nicht nutzen und bekamen dafür aber noch ein Empty Net Goal zum 5:8 Endstand.

Mit mehr Präzision im Passspiel und einer besseren Chancenverwertung hätte in diese Partie auch ganz anders ausgehen können.

Am kommenden Samstag ist die 1b beim EHC Regensburg zu Gast.

Vorbereitung

Testspiel gegen EHC Straubing 22.09.19

Im zweiten Testspiel vor der am 20.10. beginnenden Hauptrunde, hatten unsere Panther den EHC Straubing zu Gast.
Leider mussten sich unsere Kufencracks mit 4:5 knapp geschlagen geben.

Bayernpokal Qualifikation

Niederlage im Pokalspiel unserer 1B

Gestern starteten unsere Senioren der 1B mit ihrem 1. Pflichtspiel gegen die 1B aus Waldkraiburg in die Saison. Ausgespielt wurde die Erste Qualifikationsrunde des BEV Bayernkrug Pokals welches der ERC Ingolstadt mit 5:7 an die Gäste abgeben musste. Für Coach Dimitri Kurnosow ist das „zwar sehr Schade, da mehr drin gewesen wäre, aber wir nehmen das jetzt als weiteren  Test für die beginnende Hauptrunde nächste Woche.“ 

Im Spiel waren gute Ansätze erkennbar auf die man aufbauen kann. Die Torschützen für den ERC waren Holger Krapf (2x), Daniel Burger, Simon Hess und Manuel Speth. 

Das nächste Spiel der Senioren und damit der Auftakt in die Punktrunde ist direkt ein Derby gegen die Tigers vom EHC Straubing am Sonntag 20.10. Beginn ist um 17:15Uhr in der Halle 2 der Saturn Arena.