zurück

Das Archiv des ERC Ingolstadt e.V.

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Mittwoch, 23.07.2014 um 19.30 Uhr

Sportgaststätte TSV Nord-Ost (Wirffelstraße 25, 85055 Ingolstadt)

Tagesordnung:

1. Begrüßung durch den Präsidenten

2. Jahresbericht Präsidium

3. Jahresbericht Finanzen

4. Jahresbericht der Abteilungen

5. Bericht der Kassenprüfer

6. Bericht der Kassenprüfer

7. Wahl der Kassenprüfer

8. Wahl des Wahlausschusses

9. Wahl der Beisitzerin

10. Mitgliederehrungen

11. Verschiedenes

Vorstellung Frau Marion Reisenhofer

Ich bin selbstständige Rechtsanwältin und betreibe mit meinen Angestellten zwei Kanzleistandorte in Ingolstadt und Manching! Seit ich vor einigen Jahren das erste Mal bei einem Heimspiel der Panther war, hat mich die Begeisterung für´s Eishockey gepackt und ich versuche bei jedem Heimspiel dabei zu sein! Daher freut es mich besonders, dass ich mich im Präsidium des ERC Ingolstadt Panther e.V. ehrenamtlich engagieren darf und mithelfen kann, den Verein gut zu führen und zu unterstützen. Im Rahmen dieser Arbeit gilt mein Interesse natürlich nicht nur dem Eishockey, sondern allen Bereichen. Der ERC Ingolstadt Panther e.V. ist ein Verein, der den Mitgliedern in den unterschiedlichen Bereichen vieles bietet. Es gibt aber auch einiges zu tun, um das Angebot zu erhalten und zu verbessern. Gemeinsam mit den anderen Mitgliedern des Präsidiums werde ich mich dafür einsetzen.

Mitgliedereinladung zum Jubiläumsspiel

Unser Verein feiert heute am 15. Januar seinen 50. Geburtstag.

Aus diesem Grund lädt die ERCI GmbH alle Mitglieder des ERCI e.V. zum Jubiläumsspiel am Freitag, 17. Januar 2014, 19.30 Uhr, ein. Alle Mitglieder die an diesem Jubiläumsspiel teilnehmen möchten, bitte bis spätestens Donnerstag, 16. Januar 2014 in den Abteilungen direkt melden.

Es handelt sich um Stehplatzkarten (Block frei wählbar) solange der Vorrat reicht, danach wird die nächst höhere Kategorie, also Sitzplatz, vergeben. Sollte ein Mitglied bereits eine Karte haben, kann diese nicht zurück erstattet werden! Es ist aber möglich, sich als Mitglied  trotzdem eine Karte abzuholen.

Die Mitglieder können die Karten am Freitag, 17. Januar 2014 im Fanshop in der Zeit von 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr abholen. Die Vorlage des Midgliedsausweis ist erforderlich. Sollte der Mitgliedsausweis nicht vorgelegt werden, wird über eine aktuelle Midgliederliste die Mitgliedschaft nachgewiesen.

Echteisattraktion auf dem Paradeplatz

Nach zehn Jahren bekommt Ingolstadt wieder eine mobile Echteisfläche am Paradeplatz.

Auf Betreiben von Stadtrat und ERC-Vizepräsident Klaus Mittermaier und ERC-Präsident Christian Lösel wird vom 30. November bis 6. Januar 2014 auf dem nördlichen Paradeplatz eine Echteisfläche installiert. Eingebunden in ein attraktives Rahmenprogramm und ergänzt durch eine Skihütte mit 80 Sitzplätzen, die von Wolfgang Erhard betrieben wird. Zudem gibt es auf dem südlichen Teil des Platzes ein Hüttendorf mit Glühweinständen und Ständen für Süßigkeiten. Klaus Mittermaier sorgte zudem dafür, dass Audi das Wintervergnügen finanziell unterstützt. Die Eisfläche ist kostenlos nutzbar und wird mit Ökostrom betrieben. Schlittschuhe und Eisstockzubehör gibt es direkt an der Eislauffläche zu leihen. Allerdings gegen eine Gebühr. Weitere Informationen gibt es unter www.winterzauber2013.de.

Aktion für Herrn Michael Schels

Neues_Bild__1__01.jpg

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Mittwoch, 17.07.2013 um 18.30 Uhr

Sportgaststätte TSV Nord-Ost (Wirffelstraße 25, 85055 Ingolstadt)

Tagesordnung:

1.    Begrüßung durch den Präsidenten

2.    Jahresbericht Präsidium

3.    Jahresbericht Finanzen

4.    Jahresbericht der Abteilungen

a.    Abteilung Eishockey

b.    Abteilung Eiskunstlauf

c.    Abteilung Lauflernschule

d.    Abteilung Skaterhockey

e.    Abteilung Eisstock

5.    Bericht der Kassenprüfer

6.    Mitgliederehrungen

7.    Entlastung des Präsidiums

8.    Wahl des Wahlausschusses

9.    Neuwahl des Präsidiums

10.  Wahl der Kassenprüfer

11.  Verschiedenes

Bitte beachten Sie, dass Anträge schriftlich bis spätestens Mittwoch, 10.07.2013 in der Geschäftsstelle des ERC Ingolstadt „Panther“ e.V., Südliche Ringstraße 64, 85053 Ingolstadt, eingegangen sein müssen. Bei Anträgen bitten wir darum, dass der Absender erkennbar vermerkt ist, so dass eine eindeutige Zuordnung möglich ist. Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

„Fanprojekt des ERC Ingolstat spendet für den eigenen Eishockey - Nachwuchs"

Spendenuebergabe_220313.jpg

Zum letzten Heimspiel der regulären Saison startete das „Fanprojekt“ des ERC Ingolstadt mit ihrer Vorsitzenden Petra Vogl eine Verlosungsaktion zugunsten des Nachwuchses des ERC Ingolstadt e.V.

Die Lose wurden während des Spiels verkauft. Unter anderem konnte man das Originaltrikot von ERC -Kapitän Tim Conboy und einen der Schläger des scheidenden Torwarts Ian Gordon gewinnen.

Außerdem floss der Gewinn aus dem Verkauf der ERC -Treuebänder, die die ganze Saison über erstanden werden konnten, ebenfalls in die Spende. So kamen am Schluss stolze 1600 € zusammen.

Petra Vogl und die Behindertenbeauftrage des ERC, Sabine Schauer überreichten den Scheck an ERC Präsident Dr. Christian Lösel und die Nachwuchskoordinatorin Daniela Mack (auf dem Bild von links) im Rahmen des ersten Playoff- Spiels am vergangenen Freitag, den 22. März.

Auf die Frage, wofür das Geld verwendet wird, antwortete Daniela Mack, dass „ die Summe der erstmals in der kommenden Saison neu an den Start gehenden U 8, den sogenannten Bambini, zu Gute kommt.“ 

Beide bedankten sich herzlich bei Petra Vogl, Sabine Schauer und all den spendablen Fans des ERC.

„Blueliner 07 spenden für die Nachwuchs-Cracks des ERCI“

Spendenuebergabe_Blueliner_Vorstand_260313.jpg

Zum zweiten Playoff – Heimspiel am vergangenen Dienstag, den 26. März 2013, überreichte der ERC Fanclub „Blueliner 07“ einen Spendenscheck an  die ERC Ingolstadt e.V., um die dortige Nachwuchsarbeit tatkräftig zu unterstützen.

Der Vorsitzende Oliver Höherl und einer der Beisitzer des Fanclubvorstandes, Christian Schauer, übergaben den Scheck über 300 € an ERC Präsident Dr. Christian Lösel und die Nachwuchskoordinatorin Daniela Mack (auf dem Bild von links).

Beide bedankten sich herzlich bei Oliver Höherl, Christian Schauer und den spendablen Fans und Mitgliedern der Blueliner 07.

Einen Teil der Summe haben zwei Freunde des Fanclubs aus Krefeld zur Verfügung gestellt. Sie sind übrigens KEV-Fans und haben das Geld im Rahmen des internen Blueliner DEL-Tippspiels gewonnen. Der andere Teil stammt aus einer Verlosung zum Weihnachtsstammtisch, bei dem unter anderem ein Mannschaftstrikot zu gewinnen war. Die Spendensumme wurde durch den Vorstand auf EUR 300,00 aufgerundet.

Liebes Mitglied,

seit unserer Wahl im vergangenen Jahr sind wir als Präsidium stetig bemüht, die Rahmenbedingungen und Abläufe im Verein zu verbessern und den Herausforderungen anzupassen. Trainingsbedingungen, wie Eiszeiten und Räumlichkeiten, konnten erheblich ausgeweitet und verbessert werden.

Nun wollen wir die Strukturen unseres Vereins modernisieren. Nach 12 Jahren haben wir unsere Vereinssatzung überprüfen und an Veränderungen anpassen lassen. Die Satzung wurde dabei redaktionell überarbeitet und neu gefasst.

Der Zweck des Vereins und die Gemeinnützigkeit wurden abgegrenzt, der Ausschluss eines Mitglieds wurde konkreter gefasst, die Erstattung von Aufwendungen an Mitglieder in die Satzung aufgenommen, die Rechte und Pflichten der Mitglieder neu formuliert, das Präsidium um Beisitzer ergänzt, die Stimmberechtigung wurde verändert, die außerordentliche Mitgliederversammlung wurde neugefasst und die Durchführung von Wahlen präzisiert. Die Gliederung der Satzung wurde ebenfalls überarbeitet.

Auf der Homepage unseres Vereins (www.erci-ingolstadt.de) ist sowohl eine neu gefasste Satzung, bei der die Änderungen in roter Schrift gekennzeichnet sind, als auch der Entwurf einer endgültigen Neufassung einsehbar. An der Geschäftsstelle des Vereins liegen entsprechende Fassungen zur Einsichtnahme aus.

Außerdem wollen wir eine Erhöhung des Mitgliedsbeitrags vortragen. Aufgrund der Kostensteigerungen ist es notwendig, dass in regelmäßigen Abständen eine Erhöhung vorgenommen wird. Den genauen Vorschlag stellen wir ebenfalls zeitgerecht auf die Homepage (www.erci-ingolstadt.de) des ERC Ingolstadt „Panther“ e.V. ein.

Die Neufassung der Satzung sowie die Erhöhung des Mitgliedsbeitrags wollen wir mit Ihnen diskutieren und zur Abstimmung stellen. Deshalb laden wir Sie herzlich zu unserer jährlichen Mitgliederversammlung am

Mittwoch, den 25. Juli 2012 um 19.30 Uhr

in die Gaststätte des TSV Nord an der Regensburgerstraße in Ingolstadt ein.

Beiliegend erhalten Sie die Tagesordnung für die Hauptversammlung.

Beschlussvorschlag:

Die Mitgliederversammlung stimmt der Neufassung der Satzung des ERC Ingolstadt „Panther“ e.V. entsprechend dem vorliegenden Satzungsentwurf zu. Zugleich wird der Vorstand ermächtigt, redaktionelle oder unwesentliche Änderungen an der Satzung vorzunehmen, soweit dies für die Eintragung im Vereinsregister erforderlich ist.

Beschlussvorschlag:

Die Mitgliederversammlung stimmt der Mitgliedsbeitragserhöhung des ERC Ingolstadt „Panther“ e.V. entsprechend dem, auf der Homepage des Vereins, veröffentlichten Vorschlags zu.

Bitte bringen Sie Ihren Mitgliedsausweis zur Versammlung mit, da dieser zur Erstellung des Wählerverzeichnisses bei den notwendigen Abstimmungen dient.

Bei Fragen können Sie sich jederzeit entweder per email (info@erci-ingolstadt.de) oder telefonisch unter 08 41 / 3 44 55 (mittwochs von 16 – 18 Uhr) an unsere Geschäftsstelle wenden.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und verbleiben bis dahin

mit sportlichen Grüßen

Ihr Präsidium des ERC Ingolstadt „Panther“ e.V.

Einladung zur Jahreshauptversammlung

am Mittwoch, 25.07.2012 um 19.30 Uhr in der TSV NORD-OST Gaststätte

(Wirffelstraße 25, 85055 Ingolstadt)

Tagesordnung:

1. Begrüßung durch den Präsidenten (Dr. Christian Lösel)

2. Jahresbericht Präsidium (Dr. Christian Lösel)

3. Jahresbericht Finanzen (Oliver Dehn)

4. Jahresbericht Abteilungen

a. Abteilung Eishockey (Thomas Gayerhoss)

b. Abteilung Eiskunstlauf (Monika Munz)

c. Abteilung Eistanz (Bianca Hörmann

d. Abteilung Eisstock (Herr Weichenrieder)

e. Abteilung Inline (Joe Wiesinger)

5. Bericht der Kassenprüfer

6. Entlastung des Präsidiums

7. Mitgliederehrungen durch das Präsidium

8. Neufassung der Satzung – Abstimmung Mitgliederversammlung

9. Mitgliedsbeitragserhöhung – Abstimmung Mitgliederversammlung

10. Verschiedenes

Bitte beachten Sie, dass Anträge schriftlich bis spätestens Mittwoch 18.07.2012,

in der Geschäftsstelle des ERC Ingolstadt „Panther“ e.V., Südliche Ringstraße 64, 85053 Ingolstadt, eingegangen sein müssen. Bei Anträgen bitten wir darum, dass der Absender erkennbar vermerkt ist, so dass eine eindeutige Zuordnung möglich ist. Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

Ihr Präsidium des ERC Ingolstadt „Panther“ e.V.

Kanada Inline Hockey Weltmeister 2012!

In einem hochkarätigen und spannenden Spiel hat es für die deutsche Mannschaft am Ende nicht ganz zum großen Triumph gereicht. Mit 9:5 musste sie sich den Kanadiern geschlagen geben, die somit zum ersten Mal seit 1998 wieder Inline Hockey Weltmeister sind.

Quelle Text: IIHF www.inlinewm.de

Inline-Hockey-WM 2012 vom 01. - 07. Juni erneut in Ingolstadt

inlinewmgreilinger_buzas.jpg

Am ersten Wochenende nach Pfingsten beginnt in Ingolstadt die 13. Internationale Inline-Hockey-Weltmeisterschaft des Internationalen Eishockey-Bundes (IIHF). Da die WM 2009 in Ingolstadt bei Zuschauern und Akteuren so hervorragend angenommen wurde, hat der ERC Ingolstadt erneut den Zuschlag zur Ausrichtung dieses Turnieres, an dem 16 Nationen aus der ganzen Welt teilnehmen, erhalten.

Nach dem großen organisatorischen und sportlichen Erfolg aus 2009, erhofft sich das Organisationskomitee unter Leitung von Eckard Schindler (DEB)  eine erneute Steigerung sowohl des Zuschauerinteresses als auch des sportlichen Erfolges. Mittlerweile hat sich das OK unter starker Beteiligung des Stammvereins des ERCI gebildet und die ersten vorbereitenden Maßnahmen auf den Weg gebracht. Die WM soll über die gesamte Dauer der Veranstaltung von einem „bayerischen Fest“ umrahmt werden, wobei für Groß und Klein verschiedene Angebote und Aktivitäten geplant sind. Die Herrenteams der Inlineabteilung werden sich obendrein noch für die Nationen, die zur Vorbereitung auf die WM früher anreisen als „Sparringspartner“ zur Verfügung stellen.

DEB-Team träumt vom Titel

Haben die Eishockeyprofis von Nationaltrainer Schorsch Holzmann bei der ersten WM in Ingolstadt bereits die Bronzemedaille erkämpft, so träumt man davon, dieses Mal vielleicht das Finale zu erreichen, da die Mannschaft mit aktuellen Eishockeynationalspielern gespickt sein dürfte. Für das Turnier haben, um nur einige Namen zu nennen, zugesagt: die Lokalmatadoren Thomas Greilinger, Christoph Gawlik und der Kapitän der Eishockeynationalmannschaft Michael Wolf sowie Patrick (Düsseldorf) und Jochen Reimer (München) als feste Größen der EH-Nationalmannschaft.

Doch dieser hochkarätige Kader garantiert keinesfalls das Erreichen des hohen Ziels, da Deutschland bereits in der Vorrunde (Gruppe B) neben den starken Slowenen auf Vizeweltmeister USA und den Bronzemedaillengewinner Kanada trifft. Nach Abschluss der Vorrunde haben es die Schützlinge von Trainer Holzmann dann mit einem Gegner der Gruppe A zu tun, also entweder mit dem aktuellen Weltmeister aus Tschechien, dem fünfmaligen Weltmeister Schweden oder dem vierfachen Ex-Weltmeister Finnland.

Das besondere Flair

Während man sich also bei den etablierten Eishockeynationen auf attraktives Hockey von höchstem Niveau freuen darf, versprechen aber auch die Begegnungen der sog. „Kleinen“ spannende und abwechslungsreiche Spiele. So sparen z. B. viele Spieler der teilnehmenden Nationen aus Japan, Australien oder Neuseeland meist das ganze Jahr über, um die Flugkosten für den weltweit größten Event im Inline-Hockey bestreiten zu können.

Aber gerade die Teams der südlichen Hemisphäre verleihen der Veranstaltung über das sportlich hohe Niveau hinaus eine besondere Atmosphäre, welche die Zuschauer und Aktiven in ihren Bann zieht. Dementsprechend darf sich Ingolstadt und die gesamte Region erneut auf eine Veranstaltung freuen, die allein durch die Anwesenheit der Athleten aus aller Welt internationales Flair zu bieten hat, wie es in dieser Größenordnung für die Stadt und die Region kaum zu übertreffen sein dürfte. Das Besondere daran: Es wird Spitzensport zu fairen Preisen geboten. Die Organisatoren wollten durch die familienfreundlichen Eintrittspreise insbesondere den zahlreichen Eishockeyfans in Ingolstadt eine kleine Anerkennung für ihre Treue während der gesamten Eishockeysaison präsentieren. Nicht nur die Tatsache, dass die Ticketpreise für die Inline-Hockey-Weltmeisterschaft 2012 genauso günstig wie 2009 sind, wird voraussichtlich jeder Dauerkartenkäufer für die neue Saison ein zusätzliches Dauerticket für die Inline-WM als „Schmankerl“ obendrauf erhalten

So kostet ein Ganztagesticket für 8 Spiele z. B. 7- Euro (Stehplatz) und 8-Euro (Sitzplatz), während das Abendticket (ab 18.00 Uhr) für 3 Spiele gerade einmal 5- Euro (Stehplatz)  und 6- Euro kostet, Wer es noch günstiger haben möchte, kauft sich eine Dauerkarte für  35- oder 40- Euro. Jugendliche zahlen die Hälfte. Weitere Infos zur WM findet der interessierte Hockey Fan auf

www.inlinewm.de

Quelle Text und Foto: IIHF

Ramona Fottner singt die Nationalhymnen

Ramonaklein.jpg

Ramona Fottner wurde vom Organisationskomitee ausgewählt und wird zur Eröffnungsfeier und dem Spiel Deutschland - USA die beiden Nationalhymnen zum Besten geben.

Quelle Text und Bild: Management R.Fottner

ERCI Damen sind Bayerischer Meister

Nach 13 Jahren Aufbauarbeit stehen die Damen auf dem Gipfel und sind bayerischer Meister. http://www.sportzeitung.in 

In einer nahezu voll besetzten Halle 2 besuchten ca. 550 Zuschauer das Gipfeltreffen zwischen dem ERC Ingolstadt und dem ESV Kaufbeuren. Darunter auch so prominente Gäste wie der Geschäftsführer der GmbH Reinhard Büchl, Peter Kössler und Bernd Walter (beide AUDI AG), Wolfgang Lichtenegger(Deutsches Textbüro), Peter Kammerer (Kammerer&Mayinger), Peter Hallauer (Donau Classic) und das Präsidium des ERC Ingolstadt mit Präsident Dr. Christian Lösel und Klaus Mittermaier an der Spitze, sowie sämtliche Ingolstädter Medienvertreter und INTV (Übertragung am Montag, 27.2.  um 18.15 Uhr).

Die Ingolstädterinnen begannen sehr vorsichtig vor der lautstarken und beeindruckenden Kulisse und mussten oft die starke Goaliefrau Julia Huber in Anspruch nehmen. Mit 0:0 ging es in in die erste Drittelpause. Im zweiten Durchgang waren die Pantherdamen viel aktiver und gingen in der 30.Minute durch Isabell Ledl in Führung. Dieser Vorsprung wurde auch in die zweite Drittelpause mitgenommen. Im letzten Drittel waren beide Teams etwas müde und die Panther verteidigten geschickt. Tore fielen keine mehr und so siegte der ERC mit 1:0. Dann konnte das Team um Kapitän Stefanie Gantz und Trainer Richard Neubauer jubeln. Auch Präsident Dr.Lösel, Vize-Präsident Klaus Mittermaier und Reinhard Büchl waren mit Blumen für jede Spielerin sofort auf dem Eis. Beim anschließenden Empfang der Mannschaft in der Panther-Sportsbar mit  den geladenen Gästen, Präsidium, Wirtschaftsbeirat und der Presse fand auch Reinhard Büchl sehr lobende Worte für das Team und den tollen Einsatz.

Der gesamte Verein ist stolz auf diese Team und hofft nun auch nächstes Jahr zum ersten Mal in der Geschichte des ERC Ingolstadt e.V. einen Bundesligisten zu haben. Ob es zu Aufstiegsspielen gegen den Meister aus Baden-Württemberg (Kurpfalz Ladies Mannheim) kommt steht derzeit noch nicht fest. Verzichtet Mannheim sind unsere Damen Bundesligist. Fakt ist jeden falls dass die Damen die Berechtigung zur Bewerbung für die Damenbundesliga in der Tasche haben und sich auch dort bewerben werden.

Liebe Mitglieder des ERCI,

kurz vor Weihnachten können wir zufrieden auf das Jahr 2011 zurückblicken.

Das Präsidium ist bei seiner Wahl Mitte 2011 mit dem erklärten Ziel angetreten, die Nachwuchsarbeit in den Abteilungen zu stärken, den Trainingsbetrieb auszuweiten und ein offenes und kollegiales Ohr für alle Mitglieder und Abteilungen zu haben. Hierzu wurde die Kommunikation mit den Abteilungen neu geordnet und die Transparenz in jeder Hinsicht gestärkt. Wir bemühen uns, auf Wünsche der Abteilungen einzugehen und schnell zu reagieren. Nur so können die Abteilungen wiederum ihre Arbeit für unseren Nachwuchs reibungsfrei erledigen. Monatliche Präsidiumssitzungen, an denen stets Vertreter aller Abteilungen teilnehmen, führen zu schnellen Beschlüssen und erlauben eine zügige Abarbeitung.

Mit der verbesserten Hygiene und Sauberkeit in den Umkleiden, mit zusätzlichen Eiszeiten, mit dem neuen Kooperationsvertrag zwischen Eishockeyabteilung und Profi-GmbH, mit dem neuen Kraftraum und dem neuen Sponsoringkonzept des Präsidiums, das momentan in der Endabstimmung ist, haben wir pragmatisch, schnell und flexibel reagiert.

Dies alles hätte aber keinen Sinn, wenn nicht unsere Mitglieder, die Trainer und die Eltern unseres Nachwuchses mit anschieben würden. Sie alle legen sich für den Verein, für unsere Kinder und den sportlichen Erfolg ins Zeug. Für dieses Engagement und die viele Zeit, die hierfür aufgewendet wird, bedanken wir uns sehr herzlich. Bitte bleiben Sie auch 2012 dran. Sie ermöglichen unseren Kindern damit eine gute Zukunft.

Gleichzeitig danken wir aber auch unseren Sponsoren. Ohne Ihre umfangreiche finanzielle Unterstützung, die ausschließlich unseren Kindern und Jugendlichen zu Gute kommt, wäre eine zielgerichtete Förderung unseres Nachwuchses nicht möglich. Sie eröffnen individuelle Chancen und tragen zum Erfolg unseres Nachwuchses maßgeblich bei. Auch Sie bitten wir, bleiben Sie dran und helfen Sie uns, auch in Zukunft unseren Nachwuchs zu fördern.

Natürlich hat das Präsidium „gute Vorsätze“ für das neue Jahr:

  • Wir wollen die Geschäftstelle des Vereins personell verstärken, um leichter ansprechbar zu sein und die Belange unserer Mitglieder besser vertreten zu können. Dies soll ein weiterer Schritt in Richtung Professionalisierung der Nachwuchsbetreuung sein.
  • Gleichzeitig arbeiten wir daran, die Eiszeiten nochmals auszuweiten bzw. unterbrechungsfreier zu machen. Hierdurch soll ein kontinuierlicherer Trainingsbetrieb erreicht und die Trainingsbedingungen optimiert werden.
  • Daneben liegt unser Augenmerk auf der stärkeren Gewinnung neuen Nachwuchses für alle Abteilungen. Dies ist die Voraussetzung für einen dauerhaft gesunden und erfolgreichen Verein.
  • Last but not least bereiten wir eine Satzungsänderung vor, um die alte Satzung flott für die Zukunft zu machen. Natürlich wird Ihnen unser Satzungsvorschlag rechtzeitig zur Prüfung und Abstimmung zugehen. Unser Ziel ist es, durch die neue Satzung der heutigen Größe des Vereins Rechnung zu tragen und die Mitwirkung und die Mitbestimmung unserer Vereinsmitglieder zu stärken.

Sie sehen, viel Arbeit ist getan; viel Arbeit liegt aber auch noch vor uns.

So kurz vor Weihnachten, können wir aber zufrieden sein und positiv in das neue Jahr blicken.

Wir wünschen Ihnen ruhige und gesegnete Weihnachten, ein besinnliches und friedvolles Weihnachtsfest mit Ihrer Familie und die besten Erfolge, Glück und Gesundheit im neuen Jahr.

Ihr Präsidium

 

zurück